Bei Nürnberg: Lautstarker Igel-Sex führt zu Polizeieinsatz

28.7.2016
Markus
Web

igel

Symbolbild: via 

Da will man nichts weiter als in Ruhe schlafen und dann das! Ein besorgter Anwohner eines Anwesens im mittelfränkischen Erlangen, sah sich am vergangenen Mittwochabend dazu gezwungen die Polizei zu alarmieren, weil er ein verdächtig lautes Geräusch aus seinem Haus entnehmen konnte.

„Er hörte ein lautes Schnaufen unter der Treppe am Hauseingang“, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Nach dem die angerückten Einsatzkräfte das Anwesen gründlich durchsuchten, fanden sie anstelle von Einbrechern jedoch nichts weiter als zwei sich liebende Igel, die bei ihrem Akt etwa zwanzig Minuten lang ordentlich Lärm machten.

„Igel fauchen laut während des stundenlangen Aktes – und am meisten Krach macht das Männchen“, erklärte eine Expertin der tierärztlichen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München die „verdächtigen Geräusche“.

Im Schein der Taschenlampen der Beamten, ergriff das kleine Pärchen schließlich die Flucht.

via Merkur

 

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend