Französische Zeitung „Le Monde“ zeigt keine Bilder von Terroristen mehr

27.7.2016
Markus
Web

le_monde_logo

Nach den jüngsten Anschlägen in Frankreich, hat sich die Zeitung „Le Monde“ dazu entschieden, in Zukunft darauf zu verzichten, jegliche Bilder von Terroristen und Propagandamaterial des IS zu veröffentlichten. Als Grund gibt das Blatt, in einem vom Chefredakteur verfassten Leitartikel unter dem Titel „Der Stategie des Hasses widerstehen“ an, den Attentätern keine Plattform mehr bieten zu wollen und „eventuelle Effekte der posthumen Glorifizierung“ zu vermeiden. Angesichts der teilweise unterirdischen Berichterstattung im Falle des Amoklaufs in München, ein konsequenter Schritt, den sich deutsche Zeitungen gerne abgucken dürfen.

via SZ

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend