Mit „Spector“ Schriftarten und co. erkennen

09.7.2016
Willy
Art & Design

Spector-Fiona-OLeary-Klonblog

Dieses kleine Gerät namens Spector funktioniert praktisch wie Shazam für Schriften und alles drum herum. Man fährt mit dem Gerät über die Schrift, diese wird gescannt und spuckt dann aus, um was es sich handelt. Bisher handelt es sich beim Spector um einen Prototyp, der aber auch schon Schriften scannt, diese speichert und sie dann einfach an InDesign weitergibt. Obendrauf werden auch schon CMYK- und RGB-Farbwerte erkannt. Wenn das mal nicht geil ist.

Spector is a tool that helps bridge the divide of designing on digital screen and the finalised print. It is a hand-held device allowing various print materials to become interactive. If designing for print, it is best to start with print.

Spector-Fiona-OLeary-Klonblog4

via Carina

Über den Autor

Willy Dr. Lima

Send this to a friend