Purer Idealismus: Das Wileyfox Spark #Sponsored

05.7.2016
Tom
Art & Design, Werbung

Eine kleine Gruppe von technikerfahrenen Entwicklern versucht seit kurzer Zeit mit ihren Produkten den Großen auf dem Markt ein Schnippchen zu schlagen. Der Name ihres Unternehmens: Wileyfox. Das Segment, indem ihre Produkte beheimatet sind, ist ein hart umkämpftes: es handelt sich um die Einsteigerklasse für Smartphones.

Vor Kurzem hat das junge Unternehmen sein neuestes Produkt vorgestellt, dass so auch bald in Deutschland erhältlich sein wird und schon jetzt unter Technikfans für Aufregung gesorgt hat: das Wileyfox Spark, ein sehr hochwertiges Smartphone zum wirklich kleinen Preis, der schier unglaublich scheint: Für nur 120 Euro wird das kleinste Modell zu haben sein und dafür wird wirklich einiges an technischem Inhalt geboten!

IMG_1217

Beginnen wir unseren Recap ganz am Anfang und somit mit dem Gefühl, wenn man das kleine Powerpaket zum ersten Mal in die Hand bekommt: Sehr leicht, enorm stabil, wertige Verarbeitung: Seinen geringen Preis kann man dem Wileyfox Spark nun wirklich nicht ansehen, ganz im Gegenteil gefällt uns der minimalistische Look des Smartphones sehr gut und auch die Präsentation in der mitgelieferten Box zeugt von einem ausgeprägten Designverständnis – hier haben sich die Macher wirklich Mühe gegeben, dem Verbraucher nicht nur ein schnödes Produkt anzubieten, sondern das Ganze auch dementsprechend zu präsentierten – Klasse gemacht!

IMG_20100101_153853

Doch was für Features verbergen sich hinter der hochwertigen Schale? Nun, das Wileyfox Spark ist serienmäßig mit einem Wechselakku ausgestattet und besonders Besitzer mehrerer Mobilfunkverträge freuen sich sicherlich über nicht nur einen, sondern gleich 2 SIM-Kartenplätze. Kaum gestartet zeigt auch schon das Betriebssystem sein Gesicht: Wileyfox hat seinem Baby Cyanogen OS spendiert, als Antrieb dient ein Quad Core 1,3 GHz-Prozessor – für diesen Preis ne faire Sache.

Auch am Display gibt es nix zu meckern: Das Spark schafft auf seinem 5Zoll-Display locker ne HD 1280×720er-Auflösung und der Touchscreen ist durch ein spezielles Glas mit dem Namen Dragontrail perfekt vor Stößen geschützt. Also weiter zu den Kameras, deren zwei – jeweils 8Megapixel stark – sind im Gerät verbaut und auch dort ist Kritik fehl am Platze: Das Wileyfox Spark macht Fotografieren auch bei schwierigen Lichtverhältnissen zu ner superleichten Aufgabe. Wir haben das gleich bei einem kleinen Stadtbummel ausprobiert:


 

Doch genug erzählt, jetzt kommt die Aufforderung an euch – probiert das neue Wileyfox Spark doch einfach mal aus! Ein unglaubliches Preis-/Leistungsverhältnis, eine hochwertige Verarbeitung, viele nützliche Features und zahlreiche Optionen…die Idealisten von Wileyfox machen sich gerade daran, den Smartphone-Markt zu revolutionieren – wir dürfen gespannt sein, wie es mit dem kleinen frechen Unternehmen aus England weiter geht!

Über den Autor

Tom Prokrastineur und Lebemann | besitzt ein Waffeleisen und kann damit umgehen | sieht nicht aus wie Moritz Bleibtreu |duscht bevorzugt nackt | Bei Beschwerden: Er hat mit der Sache nichts zu tun, wird jedoch den Schuldigen persönlich zur Rechenschaft ziehen!

Send this to a friend