Weißrussischer Zoll hält Red Hot Chili Peppers für Metallica

17.7.2016
Markus
Music

Screen Shot 2016-07-17 at 11.29.14

Da denkste‘ du bist ein Star und dann sowas: Vergangene Woche hatten die Red Hot Chili Peppers offenbar ein paar Probleme bei ihrer Einreise nach Weißrussland. Die Zollbeamten des Flughafens in Minsk waren nämlich offenbar so große Fans der Rocker, dass sie sie nicht weitergehen lassen wollten, ohne ein paar originale Autogramme ihrer Idole abzugreifen. Blöd nur: Die Beamten waren der festen Überzeugung bei Anthony Kiedis, Flea, Chad Smith und Josh Klinghoffer handele es sich um die Bandmitglieder von Metallica.

We were called into customs officials office at an airport in Belarus and they asked us to sign a bunch of Metallica cd’s and photos. We tried to explain to them that we weren’t Metallica but they insisted that we sign anyway. They had the power. Well I did play fight fire with with with Metallica once. I love Metallica anyways but I’m no Robert Trujillo.

Nachdem die Zollbeamten auch nach mehrmaligen Hinweisen der Band nicht von diesem kleinen Missverständnis ablassen wollten, kamen die Red Hot Chili Peppers der Aufforderung ihrer „Fans“ schließlich nach und unterzeichneten das Merchandise. Auch egal.

via Marc

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend