Polizeibericht: Typ hat nach Autopanne kein Warndreieck, Typ nimmt Paprika

30.8.2016
Markus
Web

Screen Shot 2016-08-30 at 18.14.20

Mhhh…Paprika. Mag ich auch ganz gern, mit Hackfleisch gefüllt oder so. Dass das schnieke Gemüse mitunter aber auch als ganz famoser Ersatz für so allerhand anderer Alltagsgegenstände dienen kann, beweist ein Fall aus Sachsen-Anhalt.

Nur mal angenommen, du bist auf dem Weg vom Supermarkt zurück nach Hause und plötzlich streikt dein Auto. Panne. Kannste nix machen. Dann bemerkst du allerdings: Damn! Ich habe gar kein Warndreieck dabei, mit dem ich meine Unfallstelle ordnungsgemäß absichern kann.

Gefrustet und bangend um dein leckeres Paprikagericht, das du dir daheim zubereiten wolltest, schlägt der Geistesblitz zu: na klar! die Paprika! die ist doch noch im Kofferraum – und zudem auch im feschen signalrot gehalten. Das isses!

Beamte der Polizei haben auf der A2 kurz vor dem Rasthof Börde Richtung Hannover eine kuriose Entdeckung gemacht: Auf dem Standstreifen stand eine Schüssel mit rotem Paprika-Gemüse und Tomaten. Ein Autofahrer aus Litauen hatte sie dort hingestellt, weil er mit seinem Wagen eine Panne – und kein Warndreieck hatte. Der Vorfall ereignete sich vergangenen Donnerstag, die Polizei machte ihn aber erst jetzt öffentlich. Quelle: MDR

Würde man es nicht besser wissen, müsste man davon ausgehen, dass MacGyver in Litauen wohnt.

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend