Hafenromantik pur: Das MS Dockville 2016

08.9.2016
Tom
Stage, Werbung

Bestimmte Termine des jährlichen Festivalkalenders lassen wir uns nie entgehen und das MS Dockville gehört da sicherlich dazu. Auch in diesem Jahr haben wir und auch einige unserer Leser die inzwischen zehnte Auflage des entspannten Events besucht und so viel können wir schon zu Beginn sagen: Wir sind wirklich nicht enttäuscht worden – ganz im Gegenteil!

Passend zum Jubiläum zeigte sich auch das normal wechselhafte Hamburger Wetter von seiner besten Seite und so strahlte die Sonne mit den Besuchern um die Wette. Bis zu 20.000 Menschen am Tag bevölkerten das weitläufige Gelände, neben dem gewohnt soliden LineUp und der routiniert leckeren Auswahl an dargebotenem Street-Food gab es auch bei der Jubiläumsveranstaltung wieder einiges zu entdecken und zu bestaunen; ja selbst große Containerschiffe statteten dem direkt am Hafen gelegenen Festival einen kleinen Besuch ab und verschönerten die sowieso schon einmalige Kulisse zusätzlich.

dockville2016_atmo_pabloheimplatz_4029

Im Vordergrund stand natürlich die dargebotene Musik, und die Auswahl an Künstlern lieferte wirklich genug gute Gründe für einen Besuch: Namen wie Feine Sahne Fischfilet, Bastille, Bilderbuch, Foals oder Frittenbude sprechen da sicherlich für sich selbst. Eine besondere Überraschung war der Auftritt von Mono Schwarz, der bislang unbekannte Act entpuppte sich nämlich bei näherem Hinsehen als niemand anderes als Alle Farben – ne nette Idee, die bei den Besucher sehr gut ankam.

Volles Haus bei Feine Sahne Fischfilet - ausgelassene Stimmung inklusive

Volles Haus bei Feine Sahne Fischfilet – ausgelassene Stimmung inklusive

Kein Wunder also, dass bei der musikalischen Auswahl die kompletten 3-Tages-Tickets (die es übrigens auch in Verbindung mit einem Campingticket zu erstehen gab) so früh ausverkauft waren wie nie zuvor, lediglich am Sonntag waren an den Festivalkassen noch Tagespässe erhältlich. Ein großartiger Erfolg für die Macher, die sich mal wieder mächtig ins Zeug gelegt hatten – und denen die ausschliesslich positiven Rückmeldungen absolut Recht gegeben haben.

IMG_4114

Ein Blick auf die einmalige Industriekulisse

Denn bei wohl kaum einem anderen Festival funktioniert der Mix so hervorragend wie jedes Jahr auf dem MS Dockville! Egal ob das wunderschöne Gelände mit dem einzigartigen Ambiente, die Vielzahl an kleinen Überraschungen wie spontane Musikeinlagen, Kunst und Kultur oder die unglaublich ausgelassene Grundstimmung bei den Besuchern: Das MS Dockville ist immer einen Besuch wert und wer noch nie den Sonnenuntergang mit Industriefeeling miterlebt hat, sollte dies schnellstens nachholen!

Die entsprechenden Tickets sind nämlich schon bald erhältlich, am 9. Oktober startet bereits der Vorverkauf für die elfte Auflage des MS Dockville! Prädikat: Absolut Sehenswert!

In Kooperation mit dem MS Dockville

Über den Autor

Tom Prokrastineur und Lebemann | besitzt ein Waffeleisen und kann damit umgehen | sieht nicht aus wie Moritz Bleibtreu |duscht bevorzugt nackt | Bei Beschwerden: Er hat mit der Sache nichts zu tun, wird jedoch den Schuldigen persönlich zur Rechenschaft ziehen!

Send this to a friend