DS x THE ONE: Ein ungewöhnliches Auto feiert Premiere!

31.10.2016
Tom
Art & Design, Stage, Werbung

Vor wenigen Tagen feierte im Friedrichstadtpalast in Berlin mit THE ONE GRAND SHOW eine äußerst ungewöhnliche Revue ihre Premiere, deren optische Inszenierung momentan auf den Bühnen der Welt wohl ihresgleichen sucht.

Doch wie es nunmal an Eröffnungsabenden so üblich ist, beginnen diese nicht mit dem Auftakt einer Vorstellung oder dem Einsetzen der Musik, sondern bereits einige Zeit vorher, wenn Stars und Sternchen, Prominente und Politiker – die ganze geladene High Society eben – über den grünen Teppich schreitet und sich freudestrahlend in die Arme fällt.

Doch im Unterschied zu manch anderer Premiere ließ sich an diesem Abend ziemlich schnell feststellen, dass nicht nur die zahlreichen Besucher und die Vorfreude auf das hervorragend inszenierte Stück im Mittelpunkt des Interesses standen, sondern sich vielmehr ein weiterer Besucher des grünen Teppichs zum eigentlichen Highlight des Abends aufschwang.

Es handelte sich dabei um einen Klassiker, der nicht nur mit frischem, windschnittigen Design, sondern auch mit einem noch ungewohnten Namen die Aufmerksamkeit aller Besucher auf sich zog: Die Sprache ist vom DS3, einem sportlich-schnellen Flitzer im windschnittigen Design.

fsp_theone_107

Ihr täuscht euch nicht: Bei DS Automobiles handelt es sich um die Adaption eines der bekanntesten Automobilserien vergangener Zeiten: des Citroën DS, also dem Wagemodell, welches von seiner Einführung Mitte der 1950er bis weit in die 80er Jahre hinein als stilprägend für eine Ära galt.

Nachdem es einige Zeit ruhig um das schnittige Gefährt wurde, beschloss Citroën kurzerhand den weltbekannten Modellnamen für sich sprechen zu lassen und das Resultat der Bestrebungen sorgt schon seit einiger Zeit für Aufmerksamkeit – und präsentierte sich in Form eines der erhältlichen Modelle, eben des bereits genannten DS3, bei der Premiere von THE ONE auf dem grünen Teppich.

fsp_pr_the_one_09

Denn diese kann man getrost – eben genauso wie die uns so vertrauten Modelle des Citroën DS – als überaus stilprägend bezeichnen! THE ONE GRAND SHOW ist eine Revue für Ästheten, für Menschen mit dem Blick für das Außergewöhnliche!

Dafür zeichnete sich nicht nur das für seine ungewöhnliche Aufmachung gelobte Screenplay, sondern auch die auf der Bühne getragenen Kostüme verantwortlich: Sie entstammen der Feder von Stardesigner Jean Paul Gaultier, der sich die Premiere natürlich nicht entgehen lassen wollte und ebenfalls anwesend war.

fsp_theone_055

Extravaganz trifft Eleganz: Das Zusammentreffen der neuen Show im Friedrichstadtpalast und dem schmucken Gefährt der Marke DS Automobiles war übrigens durchaus gewollt: Die sich optisch und auch von Logo zum Mutterkonzern Citroën abgrenzende Distinctive Series (übrigens auch bei Instagram vertretenhat die Revue bereits in der Entwicklungsphase als Sponsor unterstützt und passt auch durch sein ästhetisch geformtes Äußeres ganz wunderbar zur außergewöhnlichen Optik der Show.

So war auch das auf dem grünen Teppich zu bewundernde Modell des DS3 kein ganz gewöhnliches, sondern vielmehr ein Exemplar des limitierten DS3 Givenchy Le Make Up, in dessen Mittelkonsole Frau alles findet, um kurz vor einer Premiere dieser Größenordnung noch kurz im Auto hübsch zu machen, während Mann bereits geduldig mit den Füßen scharrt (obwohl wir das ja eigentlich kennen dürften).

Doch während einiger Autofahrten in den folgenden Tagen konnten auch wir uns davon überzeugen, dass DS Automobiles mit dem DS3 ein besonders für die Stadt konzipiertes Fahrzeug geschaffen hat, mit dem wir noch viel Freude haben werden.

Dementsprechend raten wir euch in den nächsten Wochen zu zwei Dingen: 1. Besucht auf jeden Fall eine Vorstellung der extravaganten Show THE ONE und 2. bringt diese Extravaganz auf die Straße – macht eine Testfahrt mit dem DS3! Egal wann ihr diese beiden Punkte auf eurer To-Do-Liste abhaken könnt, wir wünschen euch viel Spaß dabei!

In Kooperation mit DS Automobiles

Über den Autor

Tom Prokrastineur und Lebemann | besitzt ein Waffeleisen und kann damit umgehen | sieht nicht aus wie Moritz Bleibtreu |duscht bevorzugt nackt | Bei Beschwerden: Er hat mit der Sache nichts zu tun, wird jedoch den Schuldigen persönlich zur Rechenschaft ziehen!

Send this to a friend