Das Musst Du Hören: Adi Ulmansky veröffentlicht neue EP und feiert Videopremiere von „Dreamin“

23.11.2016
Torge
DMDH, Music

adi-higher-single-pic-by-shir-rosenthal-1

Adi Ulmansky haben wir jetzt schon länger unter Beobachtung. Mit den Ohren natürlich. Seit wir sie vor zwei Jahren das erste Mal auf dem Reeperbahnfestival gesehen haben, ist einiges passiert. Da stand diese zierliche Frau alleine auf der Bühne und rockte die Show, als hätte sie eine ganze Band im Rücken!

Zwei Jahre können eine lange Zeit sein, wenn man warten muss. Doch das Warten hat sich mehr als gelohnt. Und Adi hat die Zeit bestens genutzt. Mit ihrer neuen EP „DREAMIN“ hat sie sich selbst ein kleines Denkmal gesetzt.

Musikalisch wie inhaltlich: „Ich wollte auf dieser EP über Tabuthemen sprechen, die gesellschaftlich ungern angefasst werden. Pink Pilz zum Beispiel dreht sich um Depressionen und der damit verbundene Medikamentenkonsum. Der generelle Vibe der EP ist sehr fragil, authentisch und offenlegend, ohne den nötigen Sarkasmus und vielleicht auch Humor auszulassen. Am Ende könnte ich auch einfach darüber reden, permanent high zu sein…:)? “

Hört, hört! Und das sich das Ganze aka Adi Ulmansky auch sehen lassen kann, das beweist sie uns mit dem Video zur ersten Auskopplung „ADI feat. KDC – Dreamin‘ (Prod by Eric Dingus)“

Stilistisch kann man schwer eine Beschreibung finden oder ein Genre, da ADI es schafft, sehr geschmackvoll einen Weg zwischen New School Hiphop, Future R&B und aktueller Clubmusik zu finden, die sicher schwer irgendwo einzuordnen ist.

Es bleibt also spannend. Am besten, man bleibt dran!

FACEBOOK || SOUNDCLOUD || INSTAGRAM || TWITTER || SNAPCHAT: adiulmansky

Über den Autor

Torge @TorgeSantjer | noisiv.de | Hamburg | #23

Send this to a friend