DRLIMA Portrait: Amüsiert euch doch mal mit Tommi Schmitt

13.11.2016
Markus
Web

tommi

Schockschwerenot. Passt in keine Rubrik rein, also schnell eine neue gründen. Wow, das hört sich wichtig an, Portrait, irgendwie nach Feuilleton. Wir bekommen immer mal wieder Hilf-mir-uns-Mails. Könnt ihr vielleicht? Bisschen? Unterstützen? Aufmerksam machen? Diesmal war es aber andersherum.

Mir war heute morgen im Büro bissle langweilig. Bei YouTube nix Neues, bei Twitter immer der gleiche Scheiß, Facebook langweilig und während in den Karnevalshochburgen aktuell die Umzüge durch die Straßen eiern, habe ich mir mal die Seite von Tommi Schmitt etwas genauer angeschaut.

Denn das lustigste was Köln derzeit zu bieten hat, ist nicht etwa Karneval, sondern es sind die kleinen Geschichten aus dem Alltag, die Tommi Schmitt in drei Zeilen zu verpacken weiß.

bildschirmfoto-2016-11-13-um-18-07-33

Tommi? Ich bin seit einiger Zeit ein Riesenfan der Anekdoten und Witze, die der 27-jährige Wahl-Rheinländer in regelmäßigen Abständen auf seiner Facebook-Page postet. Ob die kuriosen Gespräche, die man in der U-Bahn auf dem Weg zur Arbeit belauscht, oder die Choreographien der überforderten Kunden an der Supermarktkasse.

Für alle, die es dieses Jahr nicht mehr ans Meer schaffen, oder nur mal fünf Minuten im Büro entspannen wollen, empfiehlt sich ein Blick auf Amüsieren mit Tommi Schmitt. Der Warentrenner für die Seele.

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend