Wer sorglos mit seinen Bankdaten umgeht, wandert ins PIN Bootcamp! (Anzeige)

14.12.2016
Tom
Video, Werbung

Seit vielen Jahren werden wir nun schon davor gewarnt, es Dieben und Betrügern nicht zu leicht zu machen, und dennoch passiert es in unserer Gesellschaft jeden Tag dutzende Male, dass Fremde mit gestohlenen oder vom Besitzer verlorenen Bankkarten auf schamlose Shoppingtour gehen – kein schöner Gedanke, dass man selbst mal ein auf diese Weise Geschädigter sein könnte.

Damit dieser Extremfall nicht eintritt, gibt es schon lange die Notfallnummer 116 116, mit der wir nach dem Verlust oder Diebstahl des Portemonnaies in Windeseile sämtliche Karten sperren können. Ein toller Service von Kartensicherheit.de, der aber erst greifen kann, wenn wir den Verlust unserer Geldbörse bemerken.

Bis zu diesem Zeitpunkt ist dem Betrug Tür und Tor geöffnet, weil viele von uns viel zu sorglos mit ihren sensiblen Daten umgehen, sich beim Geld abheben über die Schulter schauen lassen, profane und wirklich unnötige Pin-Codes a la „1234“ und „1111“ verwenden, oder – auch dieser Fall tritt leider oft genug ein – ihren Pin sogar auf einem Zettel in der Börse mit sich herumtragen…so ein Unvermögen brauch man fast nicht kommentieren, wer so sorglos handelt, hat einen Besuch im PIN Bootcamp verdient!

Na, habt ihr schon Angst bekommen, dass auch ihr vielleicht Kandidaten für das gefürchtete Camp sein könntet? Dann macht es doch Dieben nicht so einfach, überlegt euch richtige Pin-Codes und sorgt dafür, dass euch am Bankautomaten niemand über die Schultern schaut! Und vor allem: Hört auf, eure Codes mit euch herumzutragen – ihr macht es Betrügern sonst viel zu leicht!

Mehr zum sicheren Umgang mit seinen sensiblen Daten, wie man sich am besten im Falle des Verlustes verhält und viele weitere Tipps findet ihr bei Kartensicherheit.de und auch auf Facebook!

In Kooperation mit Kartensicherheit.de

Über den Autor

Tom Prokrastineur und Lebemann | besitzt ein Waffeleisen und kann damit umgehen | sieht nicht aus wie Moritz Bleibtreu |duscht bevorzugt nackt | Bei Beschwerden: Er hat mit der Sache nichts zu tun, wird jedoch den Schuldigen persönlich zur Rechenschaft ziehen!

Send this to a friend