Wiesbaden: Polizei erwischt kreativen Autofahrer mit selbstgemalten Plaketten

31.12.2016
Markus
Web
Symbolbild: via 

Warum nicht einfach selber machen? Da hielt sich ein findiger Autofahrer aus Wiesbaden wohl für ganz besonders clever. Am vergangenen Dienstagabend meldete ein Zeuge der Polizei einen Kombi, der in Schlangenlinien auf der Bundesstraße 9 in Richtung Mainz unterwegs war. Auf dem Weg zum Einsatz stellten die gerufenen Kräfte schon mal fest, dass das durch den Zeugen durchgegebene Kennzeichen in keiner Akte einliegt.

Als die Beamten den Wagen schließlich ausfindig machten, staunten sie nicht schlecht, als sie das Nummernschild des Fahrzeugs näher inspizierten. Denn anstelle der offiziellen TÜV, – sowie Stadtplaketten, waren an dem Wagen zwei liebevoll, wenn auch orthographisch nicht ganz korrekte, selbstgezeichnete Bildchen angebracht.

Foto: Polizei Mainz 

Eine spätere Untersuchung der Polizei ergab, dass gegen den 56-jährigen Fahrzeugführer ein offener Haftbefehl vorlag, was zur Folge hatte, dass der Mann erst einmal in eine Justizvollzugsanstalt verbracht wurde. Immerhin: Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,0 Promille – die Nummernschilder (inklusive seiner Kunstwerke) durfte der Mann allerdings leider trotzdem nicht behalten.

 

via Mimikama // Bericht der Polizei Mainz (Direktlink) 

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend