Dr. Lima unterwegs: Mein Urlaub auf den Seychellen und der Rückflug mit Qatar Airways!

30.1.2017
Willy
Travel Machines

Es gab bis vor Kurzem einen Traum, den ich mir unbedingt erfüllen wollte – und vor einigen Wochen war es endlich soweit: Ich habe meine geliebte, allerdings im Winter eher kalte und graue Wahlheimat Leipzig für 2 Wochen sich selbst überlassen und einen der wohl schönsten Spots unseres Planeten besuchen dürfen: die Seychellen! Von Leipzig nach München, von München nach Doha – und dann ging’s schon ab nach Mahé, der Hauptinsel der mehr als 100 Eilande, aus denen die Republik der Seychellen besteht.

Von dort ging es dann quer über die Insel, vorbei an der Hauptstadt (und gleichzeitig auch einzigen Stadt der ganzen Inselgruppe!) Victoria direkt ins Hotel und von dort direkt an den Strand. Und was soll ich sagen: Meine Erwartungen bezüglich der Schönheit dieses einmaligen Landstrichs sind noch übertroffen worden! Jeder, der schon mal Bilder der unendlichen feinen Sandstrände und des azurblauen Meeres gesehen hat, dem sei gesagt: Es sieht auf den Seychellen wirklich so aus!

Geflogen bin ich übrigens mit Qatar Airways  – die mich supergeil auf dem Rückflug einfach auf die bockstarke Business Class geupgraded haben! Und als kleines Dankeschön für diesen netten Service gibts hier einen kleinen Bericht von meinen Erlebnissen an Bord!

Ich bin ehrlicherweise noch nie vor dieser Reise mit Qatar Airways geflogen und war dementsprechend gespannt, was mich erwarten würde. Menschen meiner Körpergröße tun sich auf längeren (und manchmal auch kürzeren Flügen) eher schwer, Faktoren wie ausreichend Bein- und Bewegungsfreiheit sind deshalb besonders wichtig für mich, um nicht völlig verkrampft am Zielort anzukommen.

Weder auf dem Hin- als auch Rückflug gab es da Gründe zu meckern: Die Flugzeuge von Qatar Airways sind auch auf längeren Flügen auf die Bedürfnisse größerer Menschen eingestellt, besonders in der Business Class waren die Sitze wirklich enorm komfortabel und boten neben jeder Menge Beinfreiheit auch genügend Platz für Laptop, Tasche und sonstiges Handgepäck.

Auch in punkto Unterhaltung kann der Fluggast aus dem Vollen schöpfen, dafür sorgt schon das Oryx Unterhaltungssystem mit dem im Vordersitz verbauten Monitor mit Touchscreen, auf dem ihr Filme oder Serien ansehen oder auch zocken könnt – n schöner Zeitvertreib während des Fluges. Wer dagegen am eigenen Rechner arbeiten will, kann sich seinen Sitz mit wenigen Handgriffen zu einem kleinen Arbeitsplatz umgestalten – WLAN ist natürlich auch am Start.

Wie ihr oben sehen könnt lässt sich die Mini-Kabine am Abend praktischerweise auch zu einem kleinen Bett umbauen, in dem ihr dann die Nacht superbequem verbringen könnt. Wer da noch Lust auf nen kleinen Schlummertrunk kriegt, der bekommt diesen auch ohne Probleme. Allgemein ist der Service ganz hervorragend, man verlässt das Flugzeug mit dem Gefühl, gut umsorgt gewesen zu sein. Da hat natürlich auch das Essen an Bord seinen Anteil geleistet – und man selbst entscheidet, wann man hungrig ist! In der Business Class kann man nämlich wann man will Essen a la carte bestellen – superpraktisch! Je nach Tageszeit und Dauer des Fluges gibt’s auch spezielle, abgestimmte Menüs, die reichhaltig sind und wirklich auch satt machen.

So verging auch die Zeit an Bord wirklich wie im Flug – es hätten auch noch ein paar Stunden mehr sein können (Scherz).

Kleiner Reisebericht – kleines Fazit: Qatar Airways hat ja den Ruf, eine der besten Fluglinien der Welt zu sein – und ich kann da nur zustimmen! Besonders der Flug in der Business Class war wirklich toll, genauso der gebotene Service. Auch für große Menschen gibt’s keine Probleme an Bord – für ausreichend Beinfreiheit ist gesorgt. Besonderes Schmankerl (neben dem Essen natürlich) war das Upgrade, das mir gegönnt wurde – dafür möchte ich mich an dieser Stelle nochmals bedanken :-)

Über den Autor

Willy Dr. Lima

Send this to a friend