[WIN] Die Gillette Fusion Familie mit dem Präzisionstrimmer

13.1.2017
Tom
Art & Design, Gewinnspiel
IN KOOPERATION MIT GILLETTE

So ziemlich jeder von uns kennt diese Situationen, in denen uns die eigentlich alltäglichen Dinge unseres Lebens einfach nicht gelingen wollen. Weshalb das so ist, weiß wohl keiner, manchmal machen wir es uns aber auch einfach zu kompliziert, nutzen die lieb gewonnenen Alltagshelfer falsch, oder – auch diese Sachverhalte treten oft genug ein – wissen überhaupt nicht, welche nützlichen Funktionen diese eigentlich in ihrem Inneren verbergen – man spricht in solchen Fällen von ‚Hidden Tools‘ – und genau um solche geht es hier und heute.

Wir sind in der Männerwelt, genauer gesagt bei der männlichsten Körperpflege überhaupt: der Rasur! Für manche ist die Bartpflege ein tagtägliches Ritual, pure Entspannung sozusagen – doch jeder von uns benötigt das richtige Handwerkszeug (sprich den optimalen Rasierer), um seiner Gesichtswolle Herr zu werden. Und genau deshalb kennt wahrscheinlich jeder Mann da draußen die vier Mitglieder starke Fusion Familie von Gillette, deren Modelle – so viel können wir hier schon verraten – eben auch mit einem ‚Hidden Tool‘ ausgestattet sind!

Doch bevor wir dieses ‚Geheimnis‘ (eigentlich ist es ja keines!) offenbaren werden, gibt’s hier nochmal einen kleinen Überblick über die verschiedenen Fusion Modelle: Beginnen wir mit einem wahren Klassiker unter den Nassrasierern, dem Gillette Fusion: Mit 5 optimal angeordneten Klingen ist er der Prototyp des uns bekannten Rasierers und als solcher bekannt und beliebt wie eh und je. Gleiches gilt natürlich auch für seinen Bruder, den Gillette Fusion ProGlide! Er passt sich durch die innovative Flexball Technologie noch besser den einzigartigen Konturen eures Gesichtes an und rasiert somit noch gründlicher (geht das überhaupt noch?) jedes noch so kleine Härchen – alles für den perfekten Style, dafür ist die Familie schließlich bekannt.

Der Gillette ProGlide

Doch die beiden Bros sind nicht alleine – 2 weitere stylische Brüder sind am Start: der Gillette ProShield sowie der Gillette ProShield Chill – beide ebenfalls mit 5 Klingen und Flexball Technologie ausgestattet. Der Unterschied zum Rest der Familie liegt hier im Detail – und dieses trägt den Namen Lubra-Strips: Beide ProShield Rasierer tragen diese kleinen, Feuchtigkeit spendenden Streifen vor und nach den Klingen, wodurch die Gleitfähigkeit und auch der Hautschutz erhöht wird – besonders für Zeitgenossen mit empfindlicher Haut eine tolle Sache. Die richtig coolen Typen greifen da gleich zum Gillette ProShield Chill – er kühlt nämlich zusätzlich die Haut während der Rasur.

Der Gillette ProShield

Doch erinnert wir uns nochmal kurz an den Anfang dieses Artikels: Wir sprachen ja von sogenannten ‚Hidden Tools‘, die sich auch in den vier Modellen der Fusion Familie verbergen – beziehungsweise auch nicht: Das sagenumwobene Geheimnis, von dem wir hier nämlich sprechen, ist eigentlich offensichtlich, es befindet sich auf der Rückseite jedes Fusion Klingenkopfes: der Präzisionstrimmer! Mit diesem kann Mann zum Schluss der Rasur noch mal an die Feinheiten der Bartkonturen gehen, Koteletten und die feinen Härchen unter der Nase in Form bringen und so seinen Style perfektionieren. Fast unglaublich, dass dieses Feature von vielen unentdeckt bleibt, Man(n) sollte eben doch genauer hinsehen!

Und 4 unserer Leser werden schon bald die Möglichkeit dazu bekommen: Zusammen mit Gillette verlosen wir nämlich jeweils ein Exemplar der Fusion Familie an euch! Was dafür zu tun ist, erfahrt ihr im Facebook-Post. Viel Glück!

In Kooperation mit Gillette | Gewinnversand erfolgt über die Brandzeichen GmbH

Über den Autor

Tom Prokrastineur und Lebemann | besitzt ein Waffeleisen und kann damit umgehen | sieht nicht aus wie Moritz Bleibtreu |duscht bevorzugt nackt | Bei Beschwerden: Er hat mit der Sache nichts zu tun, wird jedoch den Schuldigen persönlich zur Rechenschaft ziehen!

Send this to a friend