Der SC Wiener-Neustadt spielt von nun an im „Teddybären- und Plüsch-Stadion“

12.3.2017
Markus
Web

Bild: WN24

Bislang war ich ja fest davon überzeugt, dass wir hierzulande mit der Heimspielstätte der SpVgg Greuther Fürth und ihrem damaligen „Playmobil-Stadion“, die Auszeichnung für den kuriosesten Stadionnamen weltweit halten. Dass es aber noch ein Stück witziger geht, beweisen unsere österreichischen Nachbarn mit dem Stadion des SC Wiener-Neustadt. Ab sofort wird dort nämlich im „Teddybären- und Plüsch-Stadion“ gekickt.

Im Januar und Februar hatte der Verein eine große Verlosung unter Sponsoren abgehalten, bei der es u.a. die Namensrechte für insgesamt sieben Heimspiele, des bis dato langweilig betitelten Wiener Neustädter Stadions zu gewinnen gab. Womit die Verantwortlichen des aktuellen tabellensiebten allerdings nicht gerechnet hatten, ging der Hauptgewinn ausgerechnet an ein Spielwarenunternehmen aus Mannheim.

Der Chef der Firma zog seinen Bossmove dann gleich auch knallhart durch und veranlasste die sofortige Umbenennung des Stadions in  „Teddybären- und Plüsch-Stadion“. Ob das den Fans und den Vorsitzenden des Clubs nun passt, oder nicht – gewonnen ist gewonnen.

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend