„Gehirn verloren“ – Wie Hamburg auf die Eröffnung eines rechten Klamottenladens reagiert

10.3.2017
Markus
Web

Da läuft man nichtsahnend durch die Gegend und zack! Gehirn weg. Dieses Schicksal könnte ahnungslosen Passanten neuerdings im Hamburger Stadtteil Barmbek-Nord blühen – zumindest dann, wenn sie es in Erwägung ziehen, beim neueröffneten Store der Marke „Nordic Company“ vorbeizuschauen. Dieser stellt einen Ableger der in der rechten Szene beliebten Marke „Thor Steinar“ dar und sorgte bereits vor der Eröffnung für Unmut in der Barmbeker Nachbarschaft.

Damit die Hamburger nicht Gefahr laufen bald hohlköpfig durch die Straßen flanieren zu müssen, klebt an den Haustüren entlang der Fuhlsbüttler Straße neuerdings dieser nett gemeinte Hinweis. Als Finderlohn schlagen wir ein Geschichtsbuch vor.

via St. Pauli Fans gegen Rechts 

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend