Bitte hört damit auf dieses Bild zu teilen! Wladimir Putin mag es nicht!

07.4.2017
Markus
Web

Mag er nicht, der Wladimir – komisch, schließlich handelt es sich beim russischen Staatspräsidenten bekanntlich um einen „lupenreinen Demokraten“, der jede Meinung, Kunst und nicht zuletzt sexuelle Orientierung zu respektieren weiß. Das stark geschminkte Abbild seiner selbst, findet Wladimir Putin aber doof, denn es widerspricht dem 2013 verabschiedeten russischen Gesetz gegen „Homosexuellen-Propaganda“, das öffentliches Reden über Schwule und Lesben vor Jugendlichen unter Geldstrafe stellt.

Wie verschiedene Medien übereinstimmend berichten, wurde die Zeichnung, die zuerst bei Protesten gegen dieses Gesetz aufgetaucht war, jüngst vom russischen Justizministerium auf den Index gesetzt.

Zur Begründung des Kremls heißt es, dass die „geschminkten Augen und Lippen eine vermeintliche, nicht dem Standard entsprechende sexuelle Orientierung des Präsidenten der Russischen Föderation implizieren würde“. Das wirft natürlich die ein oder andere Frage auf:

a) Bist du automatisch schwul, wenn du dich schminkst?

b) Schminkt sich jeder Homosexuelle?

c) WTF ist „Standard“?

Ob Wladimir Putin eine konkrete Antwort auf diese Fragen weiß bleibt fraglich. Er malt sich einfach seine Welt, widde widde wie sie ihm gefällt.

Mit Liebesgrüßen aus Moskau.

 

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend