Das Musst Du Hören: MIA. feat. Balbina – Alles Neu 2017

11.4.2017
Torge
DMDH, Music

„Du weißt es wird passieren, die Bombe explodieren, vielleicht wirst du’s kapieren, alles will wie neu sein“ singt eine Band, die sich seit Jahren darin wiederholt, sich nicht zu wiederholen. Aber nicht alleine sondern zusammen mit jemanden, der im Vergleich noch ziemlich neu im Game dabei ist.

Die neue Hoffnung des deutschen Pop. Alles neu, das machen MIA. auch nach 20 Jahren Bandgeschichte noch. Im Duett mit Balbina, die alles anders macht, als man es bisher von Künstlerinnen aus Deutschland kennt: ihre Texte, ihre Musik, ihren Bühnenauftritt. Und sie macht auch den Song „Alles neu“ aus dem Jahr 2002 etwas anders, als man ihn kennt.

Nämlich gefiltert durch ihre Wahrnehmung. Vor allem der, in der Berlin zu leben: „Dein Nachbar sieht dich, doch sieht dich nicht an. Als kennt ihr euch nicht schon seit zwanzig Jahr’n“. MIA. und Balbina aus Berlin. Da gibt es aber noch mehr Gemeinsamkeiten. „Alles neu 2017“ ist in der gemeinsamen, frisch aufgenommenen Version ein charakteristisches Destillat der jeweiligen rhythmischen, lyrischen und tonalen künstlerischen Autonomie-Deklarationen von MIA. & Balbina.

Hört sich verkopft an? Hört sich so an:

Balbinas Blick zurück auf MIA. und der gemeinsame Schritt nach vorne, ist erst der erste von vielen weiteren, spannenden Zusammentreffen von MIA. und Gästen.

Namen sind noch keine bekannt gegeben, aber es fallen Beschreibungen und Hinweise wie „auch genrefremder Künstler“, „manchmal mit Mieze, Andy, Gunnar und Robert. Mitunter aber auch vollkommen autark.“ 20 Jahre MIA. wollen wild gefeiert werden! Achtung! Ehrlich!

Streamt und kauft // FACEBOOK MIA. // FACEBOOK BALBINA

Über den Autor

Torge @TorgeSantjer | noisiv.de | Hamburg | #23

Send this to a friend