fritz-kola mit „Mensch, wach auf“-Kampagne gegen den G20-Gipfel in Hamburg

27.6.2017
Dennis Jungfleisch
Video, Web

Am Thema G20-Gipfel in Hamburg kommt niemand vorbei. Auch nicht fritz-kola. Die machen jetzt mit einer großen/kritischen Kampagne nicht nur auf ihr eigenes Produkt, sondern auch auf eben diesen Gipfel aufmerksam. „Mensch, wach auf!“

In Zeitungen und an Häuserwänden ist es schon zu lesen: Am 7./8. Juli ist Hamburg Gastgeber für den G20-Gipfel und damit für die Staats- und Regierungschefs der größten Industrienationen und Schwellenländer der Welt. Das jährliche Gipfeltreffen ist ein Kräftemessen der ohnehin stärksten Nationen und unter anderem mit Eingriffen in die Grundrechte der Bevölkerung und Einschränkungen für Anwohner und Gewerbetreibende verbunden – Obdachlose werden aus der Innenstadt vertrieben und Teile Hamburgs zum Sperrgebiet erklärt. Leider hat das aber nichts mit wegweisenden Ergebnissen zum Wohle der Allgemeinheit zu tun. Die Agenda des G20-Gipfels umfasst laut unserer Bundeskanzlerin zwar auch Punkte wie faire Verteilung von Wohlstand, inklusives Wirtschaftswachstum und eine wirksame Klimaschutzpolitik – doch was können wir denn ernsthaft erwarten, wenn die Diskussionen von Politikern geführt werden, die schon in ihrem eigenen Land so wichtige Themen wie freie Meinungsäußerung (z.B. Erdo?an), Klimaschutz (z.B. Trump) und soziale Versorgungssysteme (z.B. Putin) unter den Teppich kehren?
Quelle: fritz-kola

via br

Über den Autor

Dennis Jungfleisch Rap. Caps. Sneaks. Pfeffi. Und Alba Berlin Groupie.

Send this to a friend