Warum Rock am Ring das beste Publikum der Welt hat. (Gerade jetzt!)

03.6.2017
Benjamin Diedering
Video

Auf Grund einer ernsten terroristischen Gefährdungslage wurde gestern der erste Tag des Rock am Ring Festivals abgebrochen. 10 Minuten vorher war es noch der perfekte Festivaltag: ein lauer Sommertag, Sonnenuntergang und Bands wie Broilers oder Rag’N’Bone Man spielten.

 

Die Zuschauer erfuhren von der Terrorwarnung über Lautsprecherdurchsagen und auf der Mainstage von Festival-Chef Marek Lieberberg persönlich , der darum bat das Gelände geordnet und unaufgeregt zu verlassen. 90.000 Personen von von einem Venue dieser Größe zu evakuieren ist kein Pappenstiel.

Doch das grandiose Publikum verließ ruhig das Festival-Gelände. Auf dem Weg zu den Notausgängen wurden immer wieder Lieder angestimmt, die die – doch etwas mulmige – Situation positiv beeinflussten. Am meisten beeindruckte mich, als .ca 3000 Menschen spontan YOU’LL NEVER WALK ALONE anstimmten. Anstatt in Panik auszubrechen machte man aus der Situation das Beste.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt und der Terrorverdacht konnte sich nicht erhärten. Am Morgen gab es Entwarnung, sodass heute der zweite Festivaltag planmäßig stattfinden kann. Ein großer Dank an dieser Stelle auch an Polizei und die Sicherheitskräfte. #ROCKON

 

Text & Fotos: @benjamindiedering

Über den Autor

Benjamin Diedering Benjamin ist Fotograf und Filmemacher aus Leipzig. Ständig auf Reisen und immer für einen Gin-Tonic zu haben. #travelwithbdx Benjamin auf Instagram.

Send this to a friend