Musikdurstig: Auf ein Ja-Wort zum Parookaville [ANZEIGE]

28.7.2017
Tom
Art & Design, Music, Werbung

Die Standesbeamtin Birgit Tönnesen wird im Laufe ihres Arbeitslebens schon so manche Trauung vollzogen haben, doch das Umfeld der am vergangenen Wochenende durchgeführten Heirat war auch für die sympathische Dame kein alltägliches: Julia und Oliver, das glückliche Brautpaar, heiratete nämlich in der Kirche eines kleinen, beschaulichen Örtchens – und theoretisch hätten 80.000 Menschen dabei sein können!

Bitte was? Ja genau: Unser tolles Traumpaar heiratete vor wenigen Tagen auf dem Parookaville Festival, genauer gesagt in der ortsansässigen Kirche, der ‚Parooka Church‘ von Warsteiner. Dessen Musikportal Musikdurstig hatte die Hochzeit möglich gemacht – und das Paar sowie dessen Hochzeitsgäste zum Festival eingeladen. Und somit durften sie vor Ort die wohl einzige Festival-Hochzeit der Nation miterleben. Klasse!

Die Parooka Church, der Schauplatz des ganzen Trubels, war dabei nicht extra für die Hochzeit erbaut worden: Das Parookaville Festival ist bekannt für sein außergewöhnliches Konzept, bei dem die Besucher durch ein Visum, welches sie im eigens geschaffenen Bürgeramt bekommen, für die Dauer des Events zu richtigen Einwohnern werden. Zum Festival gehört also auch eine richtige kleine Stadt, die neben dem Einwohneramt auch einen eigenen Supermarkt oder ein Postamt umfasst. Auch die Kirche gehört eben mit dazu – doch eine richtige Hochzeit wie die von Julia und Oliver hatte sie vorher noch nicht gesehen.

Okay, knapp 3000 Ehen wurden hier am Wochenende geschlossen – diese waren aber (auch wenn 10 „reale“ Heiratsanträge darunter waren) eher symbolischer Natur und auf die Festivaldauer begrenzt – auch das ist typisch Parooka! Doch kommen wir zur wahren, zur einzig realen Hochzeit: Bei dieser tollen Sache durfte natürlich der passende Auftritt nicht fehlen: Das Brautpaar wurde in einer Oldtimer Cadillac Limousine quer übers Festivalgelände zur Kirche chauffiert, wo schon die Gäste und auch der Trauzeuge – passenderweise übernahm DJ Phil Fuldner diese Aufgabe – auf sie warteten.

Von dort wurde die Braut dann feierlich in die Kirche geleitet – die Trauung konnte beginnen. Doch nervös war keiner der Hauptprotagonisten, obwohl nicht wenige Menschen die Hochzeit verfolgten: Neben der in der Kirche Anwesenden wohnten auf der Facebook-Seite von Musikdurstig über 200.000 (!!!) Menschen der Zeremonie via Stream bei – und schickten quasi live ihre Glückwünsche ans Brautpaar.

Die Beiden hatten sich als Fans des Festivals ja bewusst für diesen Ort entschieden und sich vorher (wie übrigens auch hunderte andere Paare) bei Musikdurstig auf die ungewöhnliche Hochzeit beworben – und gewonnen! Da weiß man gar nicht, wofür man sie zuerst beglückwünschen soll: Für ihren Gewinn oder doch etwa die Heirat an sich?

Wir entscheiden uns mal spontan für letzteres und wünschen Julia und Oliver alles alles Gute für ihre gemeinsame Zukunft! Gleichzeitig hoffen wir natürlich, dass Musikdurstig auch auf dem kommenden Parooka einem glücklichen Pärchen die Hochzeit ermöglicht. Heiraten und Festival genießen – auf ne geilere Art und Weise kann man 2 Glücksmomente wohl kaum miteinander verbinden!

In Kooperation mit Warsteiner Musikdurstig

Über den Autor

Tom Prokrastineur und Lebemann | besitzt ein Waffeleisen und kann damit umgehen | sieht nicht aus wie Moritz Bleibtreu |duscht bevorzugt nackt | Bei Beschwerden: Er hat mit der Sache nichts zu tun, wird jedoch den Schuldigen persönlich zur Rechenschaft ziehen!

Send this to a friend