Rekord-Transfer! Maxi Hölzl wechselt für 222 Bierkästen zum TV Hemau 1904

10.8.2017
Markus
Web

Stolz präsentiert sich Sturmtalent Hölzl im Trikot seines neuen Vereins

Drölf Trilliarden für Neymar, Ousmane Dembélé vermutlich in einer Kneipe in Wanne-Eickel verschollen und sowieso ist im Sportjournalismus derzeit mal wieder alles Mega! Awesome! Rekordverdächtig! Während mir beim Anblick der Summen, die in dieser Transferperiode bislang auf die Tische der Fußballclubs gelegt worden sind, schon ganz schwindelig wird, wird derweil der größte Transferkracher dieser Saison gekonnt unter den Teppich gekehrt.

Für die atemberaubende Rekord-Ablösesumme von 222(!) Kästen Bier, wechselt Wunderstürmer Maxi Hölzl vom JFG Tangrintel in die Kreisklasse 2 zum TV Hemau 1904. Hölzl, der bereits als Kind in Hemau-Bettwäsche geschlafen hat, bleibt aber trotz der schwindelerregenden Ablöse bescheiden.

 „Bier war mir nie das wichtigste, es ging mir immer nur um den Fußball!“

Trotz der hohen Ablöse dürfte sich das Geschäft für die „Global-Brand“ TV Hemau auf Dauer lohnen. Schließlich soll während der nächsten Audi-Championship-WorldTour quer durch Asien die Summe in Form von Trikotverkäufen mit „Hölzl“-Beflockung wieder reingeholt werden. Wir wünschen Maxi Hölzl bei dieser Herausforderung alles Gute.

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend