„8:0? What a stupid question!“ – Oranje-Coach Dick Advocaat und das Karma des Tages

Gegen Dick Advocaat ist Tennessee Williams ein Glückspilz. Der Schriftsteller erstickte 1983 am Deckel seines Hustensaftfläschchens und der (Noch-) Trainer der niederländischen Fußballnationalmannschaft ist wahrscheinlich jetzt gerade auf der Suche nach einer Apotheke. Denn nur noch ein Fußball-Wunder kann die ruhmreiche Elftal jetzt noch zur Weltmeisterschaft nach Russland führen.

Bei noch einem ausbleibenden Spiel in der Qualifikationsgruppe A liegen die Niederländer 3 Punkte hinter dem zu den Play-Offs berechtigten zweiten Tabellenplatz. Diesen belegt derzeit die Nationalmannschaft aus Schweden, die gegenüber der Oranje zudem auch noch ein deutlich besseres Torverhältnis (+12) vorzuweisen hat.

Grund für diese Bilanz dürfte nicht zuletzt der 8:0 Kantersieg der Schweden gegen Luxemburg vergangenen Samstag haben. Aber wer in Gottes Namen hätte auch damit rechnen können, dass sich Luxemburg von den Schweden derart abschießen lassen würde? Geht man nach der Frage, die ein Reporter auf der Pressekonferenz vor dem Spiel der Niederlande gegen Weißrussland stellte, dann bestimmt nicht Dick Advocaat.

Über den Autor

Markus Mack Ich verstehe die Frage nicht.

Schreibe einen Kommentar

Send this to a friend