Die Designers‘ Open 2017 in Leipzig: Kunst, kreativ, kann man mal machen!

06.11.2017
Ronny
Art & Design, Kolumnen, Web

Designers' Open 2017 Westwerk

Am Wochenende vom 20. – 22. Oktober verwandelte sich Leipzig erneut zum El Dorado der Kreativwirtschaft. Über 200 nationale und internationale Designer und Labels präsentierten in der Kongresshalle am Zoo die verschiedensten Designkonzepte für Morgen, Möbel und Accessoires sowie grafische Werke und Kunst. In Sachen Mode sorgte eine ausgefallene Fashion Show für staunende Gesichter. Das waren die Designers‘ Open 2017

Designers' Open 2017 Kongresshalle am Zoo Leipzig

Neben Kunstquartieren wie dem bekannten Leipziger Westwerk öffneten weitere Veranstaltungsorte ihre Pforten und zeigten ihren Besuchern Kunst und Design direkt am Ort der Entstehung. Insgesamt sechs dieser sogenannten DO/Spots wurden neben der Kongresshalle am Zoo zum Austragungsort der Designers‘ Open 2017. 

Zusammen mit Kiss & Tell und Bloggerin Ivi vom Frankfurt-Blog WTF Ivi Kivi habe ich mich auf eine spannende Entdeckungstour durch Leipzigs Kreativszene begeben.

Designers' Open 2017 Bloggerlounge Kiss & Tell

Zwar wohne ich nun schon seit knapp einem Jahr in Leipzig, bin aber bisher nie dazu gekommen, der Schaffenskraft unserer tollen Stadt mal so richtig auf die Schliche zu gehen. Umso besser das ich dieses Jahr an den 13. Designers‘ Open teilnehmen durfte, denn hier konnte ich genau das tun.

Designers' Open 2017 Viu Eyewear

Unsere gemeinsame Tour über die Designers‘ Open starteten für Ivi und mich in der Kongresshalle am Zoo, die Main Stage der Designers‘ Open. Unzählige Akteure und die ausgefallensten Produkte so weit das Auge reichte.

Von edlen Sonnenbrillen über Deko-Artikel bis hin zu Möbelstücken und Ölgemälden. Es gab nichts was es nicht gab. Zwar würden mich die meisten von euch schief angucken wenn ich behaupten würde ich habe mich in einen Schrank verliebt, aber nunja…das habe ich! Und zwar in diesen hier.

Designers' Open 2017 Kongresshalle

Ein Kleiderschrank in Form eines Hochhauses. Eigentlich recht simpel aber irgendwie auch völlig abgedreht. Das mich ein Möbelstück mal so umhauen würde, dass hätte ich nicht gedacht. Die Frage nach dem Preis habe ich mir absichtlich verkniffen sonst wäre ich vermutlich auf der Stelle nach Hause gefahren und hätte den restlichen Tag in mein Kopfkissen geweint. Sei es drum. 

Designers' Open 2017 Tapetenwerk

Für uns ging es weiter in den Leipziger Westen, dem kreativen Herz der Stadt. Hier besuchten wir einige der DO/Spots – als erstes das Kunstkraftwerk. Hier drehte sich alles rund um das Thema Upcycling. Rund 40 Künstler aus Deutschland, Niederlanden, Polen und Italien präsentierten ihre Produkte – alle handgefertigt aus Recyclingmaterialien. Man mag kaum glauben was sich aus vermeintlichem „Müll“ noch alles machen lässt!

Designers' Open 2017 Kunstkraftwerk Upcycling

Designers' Open Kunstkraftwerk

Auch das Tapetenwerk gewährte uns tiefe Einblicke in die Arbeit der lokalen Künstler. Meine besondere Aufmerksamkeit galt hierbei einer kleinen Druckerei. Der Inhaber nannte sich selbst „Herr Künstler“, arbeitet ausschließlich mit Druckpressen aus der Vorkriegszeit und antwortete auf die Frage ob er eine Website habe mit: „Nein, denn am Internet nehme ich nicht teil.“

Zwar kam ich hierbei leicht ins Schmunzeln, vielmehr beeindruckte mich jedoch, wie einige Menschen so völlig an der Zeit vorbei leben können, an „Altbewährtem“ festhalten und so tun, als hätte sich seit den 30ern nichts mehr getan. Um diesen Moment so gut es geht zu transportieren, habe ich meine Fotos ein wenig dem Stil vergangener Tage angepasst. 

Designers' Open 2017 Tapetenwerk Leipzig

Designers' Open 2017 Tapetenwerk Leipzig

An unserem letzten DO/Spot – dem Westwerk – erwartete uns zuallererst der VinoKilo, ein Second Hand Market bei dem nach Kilogramm abgerechnet wird. Egal was du kaufst, du zahlst 22 EUR/kg. Und gute Musik lief auch noch. Coole Sache! 

Designers' Open 2017 Westwerk VinoKilo

Designers' Open 2017 Westwerk

Die anschließende Führung durch das Westwerk zeigte mir einmal mehr, welche künstlerische  Schaffenskraft allein in diesem Gebäude steckt. Einer der Ansässigen restauriert alte Industriemöbel, vorwiegend Lampen.

Der Käufer erhält hier aber nicht nur ein Möbelstück, sondern erfährt dessen Geschichte – seit der Entstehung. Ist doch interessant zu erfahren, über wessen Tischen meine Lampe schon so hing, oder?

Designers' Open 2017 Westwerk

Designers' Open 2017 Westwerk

Nach ein paar tollen Besuchen der verschiedensten Ateliers, Studios und Werkstätten im Westwerk, zog es uns zurück ins Tapetenwerk, wo dieser spannende Tag nun ausklingen sollte. Im Atelier von Künstlerin Elisabeth Howey überraschte uns die Heldenküche mit einem grandiosen Dinner und der ein oder anderen Flasche Wein. Es war mir ein Fest! Nochmal vielen Dank an alle Beteiligten!

Wer die Welt des Designs erleben will, sehen will wo Kunst entsteht und eine fantastische Stadt kennenlernen möchte, der kommt vom 26. – 28.10.2018 nach Leipzig zu den Designers‘ Open 2018.

Herzlichst,
Ronny

 

In Zusammenarbeit mit dem Team von Designers‘ Open

Danke euch für die schöne Zeit

Über den Autor

Ronny

Send this to a friend