Gärtner verwechselt Zucchini mit Weltkriegsbombe und ruft Polizei

03.11.2017
Markus
Web

Die vermeintliche Bombe (Bild: Polizei Bretten) 

Ich hasse Zucchini. Insofern kann ich die Aufregung eines Rentners aus dem badischen Bretten durchaus nachvollziehen – auch wenn er sie wohl aus einer anderen Intention hatte. Wie „SPON“ berichtet, ging am gestrigen Donnerstagmorgen ein Notruf bei der Polizei Karlsruhe ein, wonach der 81-Jährige in seinem Garten einen Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg gefunden habe.

Wie die Polizeibeamten bei ihrer Überprüfung vor Ort feststellten, handelte es sich bei dem vermeintlichen Bombenfund allerdings lediglich um eine etwa fünf Kilo schwere Zucchini, die vermutlich von einer unbekannten Person über die Hecke in den Garten des letztlich erleichterten Mannes geworfen worden sei.

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend