Mysteriöser Unbekannter hinterlässt jeden Montag an selber Stelle 1 Pfund Mett

13.11.2017
Markus
Web

Immer an derselben Stelle liegt das Mett am Berghausener Bahnhof (Foto: Badische Neuste Nachrichten) 

Solltet ihr Lust auf eine Portion Mett (und nicht die allerhöchsten Ansprüche) haben, dann lohnt sich für euch vielleicht ein Abstecher ins baden-württembergische Berghausen. In dem bei Karlsruhe gelegenen Örtchen sorgt seit mehreren Wochen ein Unbekannter für Aufsehen.

Wie die „Badische Neuste Nachrichten“ berichtet, deponiert ein mysteriöser Mett-Spender seit Wochen vornehmlich am Vorabend oder in der Nacht zu Montagen ein Pfund Hack an der immer gleichen Stelle am Berghausener Bahnhof.

Warum das mysteriöse Mett dort abgelegt wird, ist derweil völlig unklar. Da es sich bei der Stelle um eine für Hunde schwer zugängliche handelt, schließt die Polizei einen Giftköder aus und wurde daher bislang nicht aktiv.

Die für den Bahnhof verantwortliche Albtalverkehrsgesellschaft (AVG), versuche indes das Fleisch immer so schnell wie möglich wieder zu beseitigen. Allerdings war von diesem, beim Eintreffen des Reinigungstrupps vor Ort, oftmals nicht mehr viel übrig. Ob Tiere vom Hackfleisch gegessen haben oder sich doch Mett-hungrige Bürger daran bedienten, ist bislang unklar.

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend