[WIN] Lange Lebensdauer: Die Shirts von Kragenweite Berlin [Anzeige]

[Anzeige]

Perfektionismus ist doch was Wunderbares, gerade im Berufsleben. Doch während manch einer unfassbar viel Geld in perfekt sitzende Anzüge, die dazu passenden Sakkos, Hosen und Hemden investiert, gibt es ein Kleidungsstück, das nie auf die Bedürfnisse des Trägers zugeschnitten ist: das T-Shirt. Hier greift man(n) zumeist ohne vorheriges Anprobieren zu und wundert sich dann, dass er spätestens nach dem dritten Waschen wie eine Pellwurst aussieht.

So was muss nicht sein, dachte sich Peter Martin – und hat sich deshalb an die Arbeit gemacht. Das Ziel war es, ein Shirt zu schaffen, welches dem Träger möglichst lange Freude bereiten soll: ohne Verlust der Farbe, ohne an den üblichen Stellen die Form zu verlieren. Und genau dieses Produkt gibt’s sein wenigen Monaten: Kragenweite Berlin.

Um es gleich klar zu machen: Shirts sind das essentielle Produkt des neuen Shops, der sogar inzwischen einen eigenen Store in Berlin-Mitte vorweisen kann. In Sachen Design bewegt man sich im klassischen Bereich: Auf unnötige Spielereien wird bewusst verzichtet, stattdessen bietet man Basics-Shirts an, die eben im Unterschied zu Massenware qualitativ hochwertig produziert wurden und zudem so entwickelt wurden, dass sie Form- und Farbecht bleiben.

Produziert wird natürlich in Deutschland: Hier werden in einer kleinen Manufaktur die beiden Baumwollarten – die Shirts von Kragenweite sind sowohl aus portugiesischer als auch japanischer Baumwolle erhältlich – verarbeitet. Ganze 16 verschiedene Colorways umfasst jetzt schon das Portfolio.

Doch was nützen viele Worte, wenn man das Ganze auch am eigenen Leib erfahren kann: Deswegen verlosen wir hier und heute zusammen mit Kragenweite auch 2 schmucke Sets an euch! Im einen befinden sich ein weißes und schwarzes Shirt aus portugiesischer Baumwolle, im anderen die gleichfarbigen Pendants aus japanischem Material. Wie ihr gewinnen könnt, erfahrt ihr wie immer im Facebook-Post. Viel Glück!

In Kooperation mit Kragenweite Berlin

Über den Autor

Tom Prokrastineur und Lebemann | besitzt ein Waffeleisen und kann damit umgehen | sieht nicht aus wie Moritz Bleibtreu |duscht bevorzugt nackt | Bei Beschwerden: Er hat mit der Sache nichts zu tun, wird jedoch den Schuldigen persönlich zur Rechenschaft ziehen!

Schreibe einen Kommentar

Send this to a friend