Dr.Lima bei der SNIPES Jubiläumsfeier am Alexanderplatz mit Joey Bada$$, Prinz Pi, Megaloh uvm.

08.12.2017
Dennis Jungfleisch
Fashion, Music

In den letzten Jahren verbrachte ich schon den ein oder anderen Samstagmorgen damit, vor dem SNIPES Store am Berliner Alexanderplatz auf neue Sneakerreleases zu warten.  Vor einigen Wochen hat man diesen Store nun neugestaltet und ich durfte die dazugehörige Jubiläumsfeier zwei Abende lang begleiten. Und verdammt nochmal – diese Neueröffnung hatte es in sich. Das komplette Event fand unter dem Motto #SnipesAF1 statt und widmete sich somit dem legendären Nike Air Force One. Ungelogen genau der Schuh, mit dem für mich dieses ganze Sneakerliebe-Sucht-Ding vor knapp 15 Jahren anfing.

Es wurden fünf namhafte Sneakercostumizer eingeladen, die an beiden Abenden Air Force Ones nach den Wünschen der Gäste designten. Konkret durfte man sich auf Kunstwerke von Lars Trucks, Tornschuhjette, Panda Costum, Customsbybb und Sebastian Hook freuen. Wie bei regulären Sneakerreleases galt allerdings auch hier: First Come First Serve. So weit, so cool. Dass man allerdings einfach mal DJ Clark Kent einfliegt und ihn den kompletten Freitagabend im Store auflegen lässt und Samstags dann noch Joey Bada$$ nach seinem Konzert zu Besuch kommt, das ist dieser Next-Level-Shit, von dem alle immer reden. Die Free Drinks brauch ich dabei eigentlich gar nicht mehr zu erwähnen.

Auch die deutsche Rapszene lies sich so ein Event natürlich nicht entgehen und so traf man neben dem selbsternannten „Sneakerking“ Prinz Pi auch Visa Vie, Megaloh, Melbeatz, Sero, Joshimizu und viele mehr. Aber ganz ehrlich: Wer kann denn zu solchen Acts, selbstdesignten Air Force Ones und Free Drinks „Nein“ sagen? Ich kenne keinen! Wenn es nach mir ginge, könnte SNIPES jede Woche eine Neueröffnung feiern. Ich wäre sofort wieder dabei!

Sponsored by Snipes

Über den Autor

Dennis Jungfleisch Rap. Caps. Sneaks. Pfeffi. Und Alba Berlin Groupie.

Send this to a friend