Molinari erfüllt Herzenswünsche – und für die letzten Gewinner ging es hoch hinaus [Anzeige]

[Anzeige]

Leichtathletik, Hand- oder Volleyball, Kegeln und natürlich König Fussball: Deutschland ist ohne Frage eine Sportnation – und ohne den Amateur- beziehungsweise Breitensport wäre das wohl kaum möglich. Hier sitzt die Basis, Menschen wie du und ich, die privat zurückstecken, um Kraft, Zeit, nicht selten auch Geld ihrer Leidenschaft zu widmen. Da ist nicht selten Improvisationstalent gefragt: Die Anlagen und Plätze müssen gewartet werden, Bälle, Kugeln, was auch immer man als Spielgerät benötigt, sind im Laufe der Zeit dem Verschleiß ausgesetzt.

Da ist es doch super, wenn einem jemand mit Rat und Tat zur Seite steht – und genau das hat Molinari vor wenigen Tagen auch gemacht: Der traditionelle italienische Sambuca hat einem Hamburger Dartverein  beim Bau und der Renovierung ihres Vereinsheimes, ein Teil einer Kneipe, tatkräftig unter die Arme gegriffen – und ihnen obendrauf einen unvergesslichen Abend bereitet.

Für die Jungs und Mädels ging es ins Wahrzeichen der Hansestadt: den Hafen. Dort durften sie ihre Leidenschaft auf etwas andere Art und Weise ausleben: Das Ziel, die Dartscheibe, lag nämlich knappe 50 Meter unter ihnen und der Ort, von dem sie das Ziel treffen sollten, war nichts anderes als einer der riesigen Hafenkräne! Doch seht selbst:

Auch wenn viele der Mitglieder seit Jahren ihrem Lieblingssport nachgehen: Die Chance auf eine Runde ‚Giant Darts‘ bietet sich einem dennoch nicht alle Tage! Das Ganze war übrigens Teil der Aktion ‚Unsere Herzen brennen‘, bei der der Sambuca immer wieder Herzenswünsche seiner Fans erfüllt. Falls ihr selbst eine Idee habt, was man Gutes tun könnte (es muss auch nicht unbedingt für einen Sportverein sein. Die Hauptsache ist es, anderen eine Freunde zu bereiten):

Wie einer der Jungs aus dem Dartverein könnt auch ihr euch einfach bei Molinari auf die Aktion bewerben. Insgesamt 5 Projekte wurden so schon in den vergangenen 2 Jahren umgesetzt: Eine Runde Urban Golf bei Nacht im Hamburger Hafen, der Bau des ultimativen Festival- Trucks oder der Umbau eines alten Hotels zu einem Ort der Musikförderung waren schon Ideen, die der Sambuca in die Realität umgesetzt hat. Na, fällt euch vielleicht noch eine Aktion ein? Dann bewerbt euch! Viel Glück!

In Kooperation mit Molinari

Über den Autor

Tom Prokrastineur und Lebemann | besitzt ein Waffeleisen und kann damit umgehen | sieht nicht aus wie Moritz Bleibtreu |duscht bevorzugt nackt | Bei Beschwerden: Er hat mit der Sache nichts zu tun, wird jedoch den Schuldigen persönlich zur Rechenschaft ziehen!

Schreibe einen Kommentar

Send this to a friend