SPD-Abgeordneter rasiert AfD auf Plattdeutsch

02.3.2018
Markus
Video

Dass man der AfD auch auf Plattdeutsch Paroli bieten kann, beweist der SPD-Politiker Johann Saathoff, in dem er einen heute vorgestellten Gesetzesentwurf der Alternativen mal eben in seiner Muttersprache rasiert.

Der Entwurf sieht vor, Deutsch als Landessprache im Artikel 22 des Grundgesetzes festzuschreiben, da die AfD die deutsche Sprache durch Zuwanderung bedroht sieht. Doch anstatt vor einer anderen Sprache Angst zu haben, schlägt Saathoff vor, mehr Courage an den Tag zu legen, um anderen Sprachen mit Respekt begegnen zu können.

„Wenn för de AfD dat wichtig is, dat wi uns in Düütsland in uns Spraak ükkern, dann will ik dat geern doon – un dat is för mi eben Plattdüütsch“,

Sieht nicht so aus, als würde die AfD die nötigen Stimmen der anderen Parteien bekommen, um den Gesetzesentwurf durch zu bringen.

via Kraftfuttermischwerk 

Über den Autor

Markus xxx

Send this to a friend