Das erste serienmäßige Solarauto: Der Sion von Sono Motors [Anzeige]

26.7.2018
Ronny
Art & Design, Technik
[Anzeige]

Der Sion ist das erste serienmäßige Elektroauto, das seine Batterie durch die Sonne lädt. Mit über 5.000 Vorbestellungen hat Sono Motors das erste Etappenziel bereits erreicht. Der Startschuss für die Serienfertigung soll im zweiten Halbjahr 2019 fallen. Während ihrer Probefahrt-Tour haben die Jungs und Mädels von Sono Motors auch in Leipzig halt gemacht. So habe ich mir den Prototypen doch gleich mal aus der Nähe angesehen.

Ich bin zwar schonmal ein Elektroauto gefahren, aber noch keines mit 330 Solarzellen auf der Karosserie. Mit ihrem ersten serienmäßigen Solarauto sind die Entwickler von Sono Motors nochmal einen Schritt weiter als die Konkurrenz gegangen. Schön zu sehen, wie man sich hier Gedanken gemacht hat und sich nicht mehr davor scheut, die Solarenergie auch im Kraftfahrzeugverkehr zu nutzen.

Durch die Energie der Sonne lädt der Sion nicht nur seinen eigenen, wassergekühlten Akku, sondern dient auch selbst als mobiler Stromspeicher. So ließen sich am Sion theoretisch auch andere E-Autos aufladen. Sogar Elektrogrill, Fernseher und Co. könnten problemlos über den Akku des Sion betrieben werden. Der Gedanke gefällt mir

Ohne Moos nichts los! Mit jeder Menge natürlichem Moos, welches Feinstaub aus der Luft filtert und als Schalldämmung dient, ist der Innenraum des Sion ein absoluter Blickfang. Platz für fünf Personen, 109 PS, 140 km/h Höchstgeschwindigkeit und eine Reichweite von 250 km im realen Fahrbetrieb – das sind Specs die überzeugen!

So ist der Sion gemacht um den Alltag eines jeden problemlos zu meistern und der Umwelt dabei noch etwas Gutes zu tun. Wo andere Hersteller von Elektrofahrzeugen horrende Summen für ihre E-Autos verlangen, soll der Sion bezahlbar bleiben. Nicht mehr als 20.000 EUR soll er kosten, inklusive Akku natürlich. Ein Low-Budget-Elektroauto für Jedermann? Sieht ganz danach aus!

In Kooperation mit Sono Motors

Über den Autor

Ronny

Send this to a friend