Schlägt voll ein: Crossgolfen mit dem Porsche Cayenne! [Anzeige]

10.9.2018
Benjamin Diedering
Travel Machines, Werbung
[Anzeige]

Porsche hat uns auf einen faszinierenden – und nebenbei überaus ungewöhnlichen – Roadtrip eingeladen, um den 2017 erschienenen Porsche Cayenne zu testen. Das Abenteuer startete auf der hauseigenen Offroad-Teststrecke in Leipzig. Wasser, extreme Steigungen, Staubwege: Der ideale Ort, um den schmucken Boliden mal anzutesten.

Am Nachmittag machten wir uns dann auf den Weg zum Wohl schönsten deutschen Mittelgebirge: dem Harz. Das Schloss Wernigerode war Location für unsere ersten richtigen Crossgolf-Schläge. Jepp, richtig gehört: Unser Roadtrip war verbunden mit einer kleinen Challenge im Golfen!

Doch was ist eigentlich Crossgolf?
Die Sportart ist die Extrem-Variante des auch bei uns längst weit verbreiteten „schottischen Nationalsports“ Golf. Gespielt wird in freier Wildbahn, aber auch in der Stadt trifft man ab und zu Crossgolfer an. Als festgelegte Ziele fungieren dabei Alltagsobjekte – zum Beispiel ein Mülleimer oder sogar die Pfeiler einer Baustelle.

Die Regeln sind dabei wesentlich freier als in der „herkömmlichen Variante“ – man bespricht sie einfach vorher mit dem Team. Im Vordergrund steht in dieser Sportart jedoch auf jeden Fall der Spaß. Wenn man also mal einen Ball in den nächsten Teich donnert, darf man auch am naheliegenden Ufer weiter machen. Fun Fact: Die Bälle! Diese ähneln zwar den bekannten Vorbildern, sind in unserem Fall aber komplett biologisch abbaubar und gefüllt mit Fischfutter – Hashtag Ökobilanz!

Zwischen den einzelnen Crossgolf-Locations waren wir dann natürlich mit dem Porsche Cayenne unterwegs: Quer durch den Harz, auf der sich in Serpentinen schlängelnden Bundesstraße B6N, ging es hoch und runter. Teilweise ohne Tempolimit. Dort spürte ich zum ersten Mal, was es bedeutet, Porsche zu fahren: Der Wagen beschleunigt bei 180km/h noch so, wie ein normaler Kleinwagen von Null auf 100. Wahnsinn!

Unsere Reisegruppe war übrigens bunt zusammengewürfelt, doch es passte perfekt. Die meiste Zeit „On the Road“ verbrachte ich mit Golfblogger Fabian und Jan „Bleifuß“ Hartmann, für die nächtlichen Abenteuer in der Natur waren Naturbursche Herm und Fotograf Luca die optimalen Begleiter. Mit den Jungs entstanden dann eben auch tolle Aufnahmen wie dieser Shot vom weltbekannten Brockenexpress mit unserem Cayenne im Vordergrund. Ein schönes Motiv und da ich zuvor noch nie den Harz besuchen durfte, mein heimliches Highlight der Reise.

Die natürlich noch nicht vorbei war. Der zweite Tag unseres Roadtrips führte uns auf das Gelände der EXPO in Hannover, von dort ging es gen Westen bis in den Pott. Genauer gesagt zum Horizontobservatorium in Herten, dem bisher schwierigsten Crossgolf-Spot. Bei heftigen Windböen versuchten wir die Bälle gegen die Sonnenuhr zu schießen. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Ok: Kaum einer hat es geschafft aber hey: Wie gesagt steht hier der Fun im Vordergrund!

Die Gemeinsamkeit von Crossgolf und dem Porsche Cayenne ist ja eindeutig: Beide vereinen Spontanität egal ob in der Stadt oder im Gelände. Der Drang, Neues zu entdecken und vor allem jede Menge Spaß zu haben liegt bei beiden voll im Fokus. Und das hatten wir als Gäste dann auch: sowohl beim Crossgolfen, als auch mit dem ziemlich geilen Porsche Cayenne!

Danke an Porsche für den geilen Trip, Shoutout geht raus an unsere Hosts Larissa, Sven, Julian und Claudio.

Fotos + Artikel: BDX – Benjamin Diedering

In Kooperation mit Porsche

Über den Autor

Benjamin Diedering Benjamin ist Fotograf und Filmemacher aus Leipzig. Ständig auf Reisen und immer für einen Gin-Tonic zu haben. #travelwithbdx Benjamin auf Instagram.

Send this to a friend