Red Sparrow: der Spionagefilm mit Jennifer Lawrence

03.10.2018
Tom
Stuff

Basierend auf dem Roman „Operation Red Sparrow“ von Jason Matthews, erschien der Film „Red Sparrow“ am 01.03.2018 in den deutschen Kinos. Der Film kann nun auf den meisten Streaming-Portalen angeschaut werden. Auf CHILI zum Beispiel kann man den Film Red Sparrow  sowohl leihen als auch kaufen. Doch worum geht es überhaupt im neuen Film mit Jennifer Lawrence?

„Red Sparrow“ ist ein US-amerikanischer Thriller, der alle Liebhaber von spannungsgeladenen Thrillern ansprechen wird und Begeisterung wecken wird.
Im Fokus steht die attraktive Oscar-ausgezeichnete Schauspielerin Jennifer Lawrence, die die aus Russland stammende Dominika Egorova interpretiert. Diese ist eigentlich eine erfolgreiche Ballett-Tänzerin und finanziert damit die Versorgung ihrer schwerkranken Mutter. Bei einem Tanzauftritt verletzt sie sich jedoch so schwer, dass sie nicht mehr weiter tanzen kann und die Versorgung ihrer Mutter eingestellt werden soll.


Als ihr Onkel dies erfährt, macht er ihr das Angebot sich als Agentin ausbilden zu lassen und im Gegenzug würde die Regierung die medizinische Versorgung ihrer Mutter sicherstellen. Hinsichtlich ihrer verzweifelten Lage, entscheidet sich Dominika Egorova dazu, dem Angebot zuzustimmen. Letztendlich wird sie ein Teil des sogenannten „Sparrow-Programms“. Ziel dieses Programms ist es dynamische Agenten auszubilden, die vor allem darauf spezialisiert sind, die auserwählten Zielpersonen zu manipulieren und schlussendlich zu verführen – natürlich um an wichtige Informationen zu gelangen.
Wer auf Thriller und nicht schwindende Spannungsbögen steht, wird diesen Film lieben. 
“Red Sparrow“ ist eine fesselnde Mischung aus Nervenkitzel und Brutalität sowie freizügigen Szenen.
Viel Action fesselt den Zuschauer an den Bildschirm und die einzigartig gewaltgeprägte Darstellung der Situationen, lässt einem einen Schauer durch Mark und Bein fließen. Die dramatische Vergangenheit von Dominika ist sehr glaubhaft und gut dargestellt, was dafür sorgt, dass man sich mit dem Charakter identifizieren kann und mitfiebert.
Kritisiert werden kann jedoch, dass der Plot relativ flach ist, da die Handlung vor allem zum Ende hin vorhersehbar ist. Die extreme Dramatik des Films und die wechselnden Hoch-und Tiefpunkte erinnern an die erfolgreichen Filme der „Panem-Reihe“, was ebenfalls einen negativen Beigeschmack hervorbringt.
Fazit ist, dass „Red Sparrow“ dennoch sehenswert ist.

Über den Autor

Tom Prokrastineur und Lebemann | besitzt ein Waffeleisen und kann damit umgehen | sieht nicht aus wie Moritz Bleibtreu |duscht bevorzugt nackt | Bei Beschwerden: Er hat mit der Sache nichts zu tun, wird jedoch den Schuldigen persönlich zur Rechenschaft ziehen!

Send this to a friend