Vetements fickt ‚Ficken 3000‘ – Ficken 3000 fickt zurück: Comme des Vetements – ‚Le Berlin Sellout Collection 2018‘

16.10.2018
Sahjah
Fashion

Der geneigte Berliner Nachtschwärmer weiß natürlich Bescheid: Das Ficken 3000 ist seit guten 20 Jahren eine echte Institution im Nachtleben der Hauptstadt. Viel Schnaps, Sex und jede Menge Dördichkeit sind dort, zwischen Kreuzberg und Neukölln zu finden. Urheber des expliziten Namens ist Gründer Frank Redieß, der das Gutheißen von schamlosen Kopulieren in seinem Club, auch direkt im Namen ausdrücken wollte – ‘Share the Blame‘

Vor etwa einem Jahr warf das französische Hypelabel Vetements ein schwarzes T-Shirt mit dem besagtem ‚Ficken 3000‘-Logo und dem Satz “Share the Blame” auf den Markt. Der Schnäppchenpreis wurde bei schlanken 625 Euro veranschlagt. Inhaber Frank Redieß wurde weder gefragt noch beteiligt, was ihn und die Gvasalia Brüder vor den Kadi führte. Das Ende vom Lied, das ‚Ficken 3000‘ wurde gefickt, offiziell! Zusammen mit dem Berliner Streetwear-Label Muschi Kreuzberg penetriert man nun allerdings zurück:

Entworfen wurde nämlich die ganz besondere “Comme des Vetements – Le Berlin Sellout Collection 2018” – eine freshe Rutsche von bedruckten Shirts, welche allesamt mit dem Vetements-Logo rummachen! Gemashed wird besagtes Logo hier mit anderen relevanten Brands & Signs aus Berlin wie z.B. der BST, der Berliner Volksbank oder Hertha BSC.

Die Teile mit insgesamt 15 Einzelmotiven werden/wurden derzeit auf eBay versteigert. Etwaige Erlöse kommen dem Team des ‚Ficken 3000‘ zu Gute – Kann man durchaus mal machen!

[via Dandy Diary]

Über den Autor

Sahjah Street Art * Lifestyle * Pizza **Kiel**

Send this to a friend