[WIN] Roadtrip mit REVIEW: Einmal Osteuropa und zurück! [Anzeige]

01.10.2018
Willy
Fashion, Gewinnspiel, Werbung
[Anzeige]

Warschau, Krakau, Budapest: Eine meiner letzten Reisen hat mich einmal quer durch Osteuropa geführt. Das Ganze war natürlich kein Zufall, sondern eine Idee meiner Freunde von REVIEW. Wir erinnern uns: Schon in der Vergangenheit durfte ich das eine oder andere Mal dank REVIEW mein eigenes OOTD, mein ‚Outfit of the Day‘, zusammenstellen und euch präsentieren.

Dieses Mal sind wir mit der #reviewgang aber noch eine Nummer weiter gegangen und haben den Release der September-Kollektion genutzt, um uns während der Reise komplett neu einzukleiden. Die verschiedenen Outfits seht ihr dann gleich einzeln, hier gibt es erstmal das schmucke Video unseres kleinen Roadtrips:

Und bevor wir nun mit Warschau beginnen, noch ein kleiner Hinweis: Alle Pieces, die ihr auf den Bildern und im Video seht, gibt’s natürlich auch für euch zu erstehen: Ihr findet sie am besten im Shop von Peek & Cloppenburg. Damit ihr sie da besser findet, habe ich zudem das ein oder andere Prachtstück direkt verlinkt. Einfach draufklicken, Wunschgröße aussuchen, bestellen: Easy!

Und ‚einfach‘ ist auch das Stichwort – ich präsentiere euch hier jetzt einfach mal den ersten Look: Eine Chino mit Bundfalten macht den Anfang. Sie gibt es entweder in hellem oder dunklem Grau – ich habe mich hier für die dunklere Variante entschieden. Bequem, elegant, perfekt für den Roadtrip. Hier kann man wohl wenig falsch machen.

Genauso wenig mit dem ‚Classics‘-Shirt von REVIEW sowie dem gelben Sweatshirt mit dem ganz geilen Print: ‚In case of loss, return to – 51° 13′ 41.905N“ 6°47′ 5.01″E‘ (gibt’s übrigens auch als Shirt). Ich könnte euch jetzt verraten, wohin einen diese Koordinaten hinführen, aber dann wäre die Überraschung ja weg. Macht es also ruhig mal selber! Der Print wird euch allerdings so oder so öfters über den Weg laufen – er ist das Signature der neuen Kollektion.

Und auch wenn ich euch jetzt nicht allzu viel von der polnischen Hauptstadt zeigen kann, solltet ihr mir glauben und sie einfach mal besuchen. Wer schon einmal in meiner Wunschheimat Leipzig war, wird sich dort wie zuhause fühlen.

Ähnlich schön, auch vom Wetter, war es in Krakau – unserem zweitem Stopp der Reise. Als Look gibt es auch in diesem Fall eine Chino zu sehen, und zwar die Cropped Chino Pant mit Bügelfalten. Das Fazit fällt ähnlich wie bei der letzten aus: Bequemheitslevel enorm hoch! Stylelevel noch höher! Iffland approved.

Und auch die Farbe Gelb läuft uns wieder über den Weg – hier ist es ein schmuckes Cordhemd, das in meiner Lieblingsfarbe der Kollektion gefärbt ist – natürlich stilecht mit Manschetten. 

Untendrunter gibt’s übrigens richtig geilen Retro-Style zu sehen: Das REVIEW Sweatshirt mit den euch schon bekannten Koordinaten am Ausschnitt erinnert verblüffend an die 90ies und wer mich kennt, dürfte wissen, wie geil ich das finde!

Kommen wir zum ersten Stopp unserer Reise: Budapest. Die ungarische Hauptstadt war mit knappen 30° Grad auch das temperaturtechnische Highlight der Reise, es ist also Zeit für etwas Luftiges. Gesucht – gefunden:

Ladies and Gentlemen, ich präsentiere euch die gestreiften Sweatpants mit dem dazu passenden Oberteil, in dem Fall als Sweater (Das sollte man vielleicht erwähnen, weil es auch eine Jacke im selben Muster gibt – checkt mal hier).

Diese wirklich wunderschöne Kombi in Marineblau und unisex gehalten, wird trotz der harten Konkurrenz – wir erinnern uns da gerne an die gelben Assets der Kollektion oder auch den Sweater im 90ies-Style – zum Style-Sieger meinerseits erkoren.

Bequem, luftig, lässig: Seitdem ich es besitze, ist dieses Outfit quasi mein All Day-OOTD. Stark!

Haben euch denn die Fotos und vor allem die verschiedenen Styles gefallen? Dann aufgepasst: Wie gesagt, gibt es die Kollektion bereits im Shop. Doch damit ihr euch richtig was gönnen könnt, solltet ihr das folgende Gewinnspiel nicht vergessen: Zusammen mit REVIEW verlose ich einen 200€-Gutschein! Gönnt euch! Gönnt euch mal richtig was! Viel Glück!

Wer mehr über unseren Roadtrip lesen will, der sollte auch unbedingt mal auf der REVIEW Website vorbei schauen – hier gibt es das Roadtrip Diary zum nachlesen.

In Kooperation mit REVIEW

Über den Autor

Willy Dr. Lima

Send this to a friend