[WIN] Die PlayStation® Classic: Back to the Future! [Anzeige]

12.12.2018
Tom
Art & Design, Gewinnspiel, Werbung
[Anzeige]

Ein kurzer Blick in die Vergangenheit: Im Jahre 1996 entdeckt ein kleiner Steppke endlich das lang ersehnte Präsent unterm Weihnachtsbaum. Nach hektischem Aufreißen der Geschenkverpackung blickt ihm eine PlayStation entgegen. Endlich! Endlich kann er all jene Games zocken, die er immer nur gelegentlich bei Freunden spielen durfte.

Die Gegenwart: Unser Protagonist hat seine erste PlayStation vor Jahren dem kleinen Bruder einer längst Verflossenen vermacht, eine aktuelle PS4 Pro ziert inzwischen das heimische Wohnzimmer. Trotzdem – oder eher gesagt: Dennoch lässt ihn die Vergangenheit nicht los. Wie geil wäre es, endlich mal wieder das erste Resident Evil zu spielen oder – fast noch besser – sich mit dem ältesten Kumpel mal wieder in Tekken 3 zu messen.

Da erscheint sie, die nicht für möglich gehaltene Nachricht: Sony legt die PlayStation als Classic Mini-Version wieder auf. Endlich! Endlich kann er wieder (wir erinnern uns) all jene Games zocken, die er zuerst nur gelegentlich bei Freunden spielen durfte, bis er sie später selbst besseren hat: das allererste GTA, Final Fantasy VII oder auch Metal Gar Solid.

So liegt die PlayStation® Classic nun am Tag der Veröffentlichung, dem 3. Dezember, spielbereit auf dem Couchtisch. Sie sieht aus wie eine Miniatur der ersten Generation, natürlich inklusive zweier Exemplare des Controllers, der Vorbild für viele kommenden Generationen war. Neu sind das moderne HDMI-Kabel (die Originalversion war noch mit dem damals üblichen 3er-Chinch) und die fehlende Memory Card – die ist hier einfach im System verbaut.

Kleine, aber feine Unterschiede gibt es auch bei den Datenträgern: Bei großen Spielen muss man nicht mehr wie früher die CD im Laufwerk wechseln. Kein Wunder, befinden sich doch alle Spiele fest vorinstalliert auf dem Gerät, das sich auch nicht mehr öffnen lässt. Wie gemunkelt wird, wird man bei manchen Spielen dennoch wie früher zum – dieses Mal virtuellen – Wechseln aufgefordert. So entsteht beim Zocken pures Retro-Feeling.

Apropos ‚Retro‘: Die Liste an enthaltenen Spielen liest sich wie ein Querschnitt durch die kompletten 12 Jahre Playstation 1-Geschichte und sämtliche Genres: Die oben erwähnten Titel sind allesamt dabei, dazu gibt es Destruction Derby, das allererste Rayman Jump & Run oder auch Ridge Racer Type 4. Alles in einem, alles im knapp 45% kleiner als das Original gestalteten Modell…

…das eben frappierend an seinen großen Bruder erinnert. Popkultur pur. Und wie das mit der Popkultur manchmal so ist, ist sie Vorbild für andere. In diesem Fall für einen richtig geilen Sneaker: den Nike PG 2.5 im Playstation-Look. ‚PG‘ wird es den Kennern schon verraten haben: Der Schuh ist das neueste Signature-Modell von NBA-Pro Paul George! Der liebe Paul – selbst harter Gaming-Fan – trägt ihn also auch auf den Brettern, die für Basketballer die Welt bedeuten: dem Parkett der NBA. Für mich, der aus 2 Metern kein Scheunentor trifft, würde sich das Schmuckstück eher gut in der heimischen Sneaker-Sammlung machen. Aber entscheidet ihr:

 

 

Jetzt zurück zu euch: Habt ihr euch nicht längst gewünscht, euch mal wieder durch all die alten PlayStation Titel zu zocken, so wie früher? Kurz und gut: Könnt ihr – die PlayStation Classic ist wie gesagt seit 3. Dezember im Handel erhältlich. Oder ihr nehmt an unserem Gewinnspiel teil. Zusammen mit Sony verlosen wir nämlich hier und heute ein Exemplar an euch! Mehr dazu im Facebook-Post. Viel Glück!

In Kooperation mit Sony

Über den Autor

Tom Prokrastineur und Lebemann | besitzt ein Waffeleisen und kann damit umgehen | sieht nicht aus wie Moritz Bleibtreu |duscht bevorzugt nackt | Bei Beschwerden: Er hat mit der Sache nichts zu tun, wird jedoch den Schuldigen persönlich zur Rechenschaft ziehen!

Send this to a friend