[WIN] Haglöfs: Stylish und warm durch den Winter

[Anzeige]

Das Dalarnas län, knapp in der Mitte Schwedens gelegen, gehört zu den schönsten Regionen des Landes, ach was: Skandinaviens. Wer unberührte Natur, Ruhe und Stille sucht, ist hier genau richtig. Wer eine Erfolgsgeschichte erleben will, offensichtlich auch. Ein kurzer Rückblick: Hier wurde vor über 100 Jahren Wiktor Haglöfs geboren, ein Naturbursche wie so viele in der Region, der vor einem Problem stand: Trotz der allgegenwärtigen klimatischen Bedingungen gab es kaum richtiges Equipment, um seiner Abenteuerlust zu frönen.

Während andere sich vielleicht damit abgefunden haben, war Wiktors Erfindergeist geweckt. Ein Ideenreichtum, der trotz der Kälte seine Früchte trug, indem er schon 1914 seine erste Serie an Rucksäcken herausbrachte. Diese Backpacks waren robust, kälteunempfindlich und wasserdicht. Und hier beginnt sie eben, die Erfolgsgeschichte des Wiktor Haglöfs.

Heutzutage ist der Name Haglöfs weltweit für Outdoor-Kleidung bekannt – denn natürlich blieb es nicht bei dieser einen, damals schon einzigartigen Backpack-Edition. Ganz im Gegenteil könnt ihr euch längst komplett mit Haglöfs ausstatten: Von Jacken – einige werde ich euch gleich noch vorstellen – über Schuhe bis zum Zelt, zum Schlafsack und natürlich bis zur neuesten Generation des Rucksacks ist alles mit dabei.

Mein Augenmerk heute liegt allerdings voll und ganz auf den Jacken. Passend zum Winter habe ich mich nämlich mal richtig ausgestattet, und beginnen wollen wir mit dem absoluten Highlight: dem V series Raw Anorak, den ihr auf den ersten Bildern bewundern könnt. Dieses Schmuckstück ist zu 100% aus recyceltem Nylon produziert und von VectranTM zusammengehalten. Diese Faser ist – kein Witz! – fünfmal so stark wie Stahl! Und „stark“ beschreibt auch meine Meinung von dem schmucken Anorak.

Krasse Sache: Das Material ist von Natur aus Weiss, auf eine Färbung wurde bewusst verzichtet, um nicht – wie bei Kolorierungen so üblich, enorm Wasser zu verbrauchen. So bleibt die Umwelt, die ihr mit diesem schönen Stück sogar bei extremer Kälte entdecken könnt, geschont. Klasse! Doch Haglöfs hat natürlich noch mehr Styles im Angebot, einen sehr ihr gleich hier:

Das meine lieben Freunde ist das Mojo Down Jacket. Colorway: Stone grey/slate. Mein absolutes Highlight hier ist der Kragen: Da kommt nicht der kleinste Windhauch bis zur Haut. Die Kapuze an sich ist – genau wie der akzentuierte Schulterbereich – besonders stark isoliert und sogar 3-fach verstellbar. Für die grauen und vor allem klirrend kalten Leipziger Wintertage genau das Richtige.

Aber auch für die ein oder andere Outdoor-Aktivität ist die Mojo Down Jacket problemlos zu haben. Wir erinnern uns: Die Produkte von Haglöfs sind nunmal auf den Einsatz in der freien Natur und in extremen Kälteregionen spezialisiert. Wo Wiktor Haglöfs Name draufsteht, ist Wärme garantiert. So auch beim dritten Jacket im Bunde: dem Venjan Down.

Und umweltfreundlich hergestellt noch dazu: Hier kam zu  100 % recycletes Polyester zum Einsatz. Mein erster Gedanke nach dem Anprobieren: warm – und weich! Wer es gerne vom Kragen bis zur Hüfte wohlig warm mag, ist hier richtig. Ach was: Ist bei Haglöfs richtig! Auch bei der Venjan Down Jacke könnt ihr die Kapuze anpassen, auch hier ist der Reissverschluss der Taschen so designed, dass eure Hände komplett umschlossen sind und so warm bleiben. Stark!

Auch stark: Hagöfs hat uns ein Exemplar des Mojo Down Jackets für euch zur Verfügung gestellt. Es wird also mal wieder Zeit für ein Gewinnspiel! Verratet mir im Facebook-Post, welchen klirrend kalten Ort ihr immer schon mal besuchen wolltet. Mit ein bisschen Glück könnt ihr euch schon bald obenrum in Haglöfs kleiden. Viel Glück!

In Kooperation mit Haglöfs

Über den Autor

Tom Prokrastineur und Lebemann | besitzt ein Waffeleisen und kann damit umgehen | sieht nicht aus wie Moritz Bleibtreu |duscht bevorzugt nackt | Bei Beschwerden: Er hat mit der Sache nichts zu tun, wird jedoch den Schuldigen persönlich zur Rechenschaft ziehen!

Schreibe einen Kommentar

Send this to a friend