Er hat es endlich getan: Das selbstbetitelte Tua Album ist da!

27.3.2019
Sahjah
Allgemein, Music

Das Deutschrap-Jahr 2019 hätte wirklich kaum besser starten können: Neben großartigen Alben von Dendemann, Döll und Yassin dropte nun auch unser lieber Freund Tua endlich einen neuen Longplayer. Und was für einen …Meilenstein-Material! Ganze 10 Jahre (!) sind tatsächlich schon vergangen, seit seinem letzten Album ‚Grau‘. Und nun meldet sich der gute Mann mit seinem bislang persönlichsten Album zurück. “TUA” reflektiert hier auf ziemlich einzigartige Weise eine Biografie voller Brüche und erzählt dabei eine grandiose Geschichte über das Leben selbst…

Der Rapper, Sänger und Produzent hat sich bei diesem Album ganz offensichtlich einfach die notwendige Zeit genommen, um genau das Statement zu formulieren, das er wirklich machen wollte. Er ist weit zurückgegangen in seiner Biografie, hat „tief gegraben“, wie er selbst sagt. Herausgekommen ist eine Platte, die durchaus mit einigen Erwartungen bricht, ihnen vielleicht aber auch gerade deshalb gerecht wird.

„Tua“ ist eine Konzept-Platte im besten Sinne: Ein gereifter Mann und Musiker tritt seinem Ich von gestern entgegen – und begegnet dabei seinem Ich von heute. Die zwölf Songs des Albums sind lose chronologisch geordnet. Sie beginnen in der Siedlung und enden in Gedanken an die Ewigkeit. Vor allem aber spiegeln sie die großen, wiederkehrenden Motive in Tuas Leben. Exzess und Eskapismus, die Sehnsucht nach dem Weiterkommen, das Verhältnis zur eigenen Künstlerpersönlichkeit, seine Rollen als Sohn und Vater, der giftige Geschmack von Hass, das Wissen um die Liebe. Tua erzählt ganz klar seine eigene Geschichte auf diesem Album – aber wer sich wirklich auf die Emotion zwischen den Zeilen einlässt, wird darin unter Umständen auch sich selbst finden können.

.WAV TOUR 2019 – Im Winter geht’s auf große Tour! Hitze, Moshpit und große Gefühle.

Tickets gibt es ab jetzt hier!

Über den Autor

Sahjah Street Art * Lifestyle * Pizza **Kiel**

Send this to a friend