‚Die Zukunft ist hier‘ – Jägermeister bastelt an Iceman-Handschuh!

01.4.2019
Sahjah
Allgemein, Food and Drinks, Stuff, Technik

Warum Experten der Robotics-Industrie vor dem neuen Superkühl-Produkt warnen

Ausgerechnet aus dem kleinen Ort Wolfenbüttel stammt die Erfindung, die über Nacht die internationale Tech-Szene in Aufregung versetzt hat. Ein Leak im Jägermeisterlabor zeigte gestern Abend nämlich einen Versuchsaufbau, der wie direkt aus einem Marvel-Comic entsprungen daherkommt: Ein Superkühl-Handschuh, der tatsächlich ALLES, was man damit berührt, auf -18°C gefrieren lässt! Die Zukunft ist hier, ließ ein anonymer Whistle-Blower verlauten.

(Die geleakten Unterlagen enthalten unter anderem ein Grafik, die offensichtlich einem Versuchsvideo entnommen ist.)

So ganz unerwartet kommt diese Entwicklung allerdings auch nicht – schon im Sommer 2018 überraschte die Traditionsmarke mit auffallend futuristischen Plakaten zum Thema ‚Superkühl bei -18°C‘. Dass es Jägermeister mit seiner eiskalten Mission ernst meint, ist spätestens seit gestern Abend nicht mehr zu leugnen.

Was steckt hinter der Absicht, beliebig Dinge auf Gefriertruhentemperatur hinunterzukühlen? Geht es hier um einen außer Kontrolle geratenen Perfektionismus im Anspruch auf die Best Serve Temperatur? Oder hat das Familienunternehmen inzwischen sogar weitaus ambitioniertere Pläne?

(Eine Versuchsskizze bezeichnet das Projekt als ‚Streng vertraulich‘.)

„Ein Handschuh, der beliebig Objekte auf -18°C hinunterkühlt, muss als ernsthafte Bedrohung für das Raum-Zeit Kontinuum eingestuft werden!“

…warnte bereits gestern Abend Dr. Huxley Albright, Professor für Electrical Engineering an der Princetown Universität, JK, USA.

Jägermeister selbst bestritt am frühen Morgen vehement die Existenz eines Superkühl-Handschuhs. Die Arbeit an einem solchen Projekt können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht bestätigen, äußerte sich eine Pressesprecherin. Der betreffende Leak zeige keine Tatsachen. Trotz eines Ansturms an Anfragen von Staatsoberhäuptern, Pop-Stars und anderen Größenwahnsinnigen habe das Unternehmen nicht vor, zukünftig in das Thema Kühlkleidung zu investieren.

Das Bundesdrinnenministerium hat jedenfalls schonmal eine vorläufige Entwarnung ausgesprochen: Bürger in Deutschland bräuchten sich keine Sorgen zu machen. Eine menschengemachte Eiszeit sei in den kommenden Jahren zwar zu befürchten, werde jedoch aller Wahrscheinlichkeit nach nicht durch manuelle Schockfrostinstrumente begünstigt. Gerüchten, die Mast Jägermeister SE habe staatliche Forschungsgelder für die Entwicklung eines Superkühl-Handschuhs erhalten, dürfe man keine Beachtung schenken.


[In Kooperation mit Jägermeister]

Über den Autor

Sahjah Street Art * Lifestyle * Pizza **Kiel**

Send this to a friend