Seamus Blackley backt Brot aus 4500 Jahre alter Hefe

07.8.2019
Helya
Allgemein, Food and Drinks, Stuff

Seamus Blackley erklärt in einem sehr interessanten Thread, wie es ihm möglich war, mit Hilfe von Ägyptologen und Microbiologen Hefereste aus 4500 Jahre alten Tontöpfen zu extrahieren und zum Backen von Brot zu verwenden.

Mit einer Methode, die die alten Töpfe nicht beschädigte, wurden sowohl aus Brau- als auch aus Backgefäßen intakte Hefebakterien aus den Poren der Jahrtausende alten Keramik entzogen und zu neuem Leben erweckt.

Es wurden mehrere Samples entnommen, die im Labor tetestet und gesammelt werden.

Die Organismen wurden vorsichtig bearbeitet und mit frischem Gersten- und Einkornmehl gefüttert, auch wenn dieser Vorgang nicht vollständig steril abläuft, wird sichergestellt, dass die alten Hefekulturen dadurch wieder erwachen.

Nach einer Woche Fütterung ist die reaktivierte Hefe bereit zur Verarbeitung.

Der Teig fermentiert und geht gut auf

Und hier seht ihr das Ergebnis. Ich würde dieses Brot wirklich sehr gerne probieren.

via Nerdcore und Twitter

Über den Autor

Helya Memes. Food. Old School HipHop. Feminism. Sustainbility.

Send this to a friend