McDonald’s Burger und Pommes live beim Altern zuschauen

01.11.2019
Chris
Allgemein, Stuff, Web

Heute vor 10 Jahren schloss die letzte McDonalds Filiale in Island ihre Pforten. Seitdem ist im ganzen Land keine einzige Filiale mehr zu finden. Der Isländer Hjörtur Smárason kaufte den letzen Burger des Landes und hat diesen zusammen mit ein paar Pommes für 3 Jahre in einem Plastikbeutel aufbewahrt, um herauszufinden wie sich das Essen verändert. Zu seinem erstaunen, blieb das Fast Food während dieser Zeit beinahe unverändert.

Mittlerweile befinden sich der Burger und die Pommes im Snotra House – einem Hostel in Süd-Island. Dort Können Gäste dem Fast Food durch eine Vitrine beim Altern zusehen. Es gibt sogar einen 24-Stunden Live Stream, auf den täglich ca. 440.000 Menschen zugreifen.

Auch nach 10 Jahren sehen Burger und Pommes beinahe unverändert aus.

via

Über den Autor

Chris

Send this to a friend