Mehr Aufmerksamkeit für das Leid der Kinder

06.11.2019
Willy
Stuff

Auf der ganzen Welt gibt es Projekte, bei denen etwas für die leidenden Kinder getan wird. Das ist enorm wichtig, um Perspektiven zu bieten und Armut zu bekämpfen. Doch auch in Deutschland gibt es Kinder, denen es nicht gut geht. Sie leiden unter Vernachlässigung und müssen irgendwann wegen akuter Kindeswohlgefährdung von ihren Eltern getrennt werden. Deshalb hat SOS-Kinderdorf sich dazu entschieden, dieses Thema weiter in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Dafür konnten sie den Fußballer Marco Reus gewinnen, der selbst Vater ist. Das Thema berührt ihn deshalb auch selbst sehr stark. Er hilft aus diesem Grund, die präventiven Angebote von SOS-Kinderdorf bekannter zu machen.

Die aktuelle Kampagne #alle13minuten
Die aktuelle Kampagne von SOS-Kinderdorf trägt den Namen#alle13minuten. Dieser Name wurde gewählt, weil rechnerisch alle 13 Minuten ein Kind von seinen Eltern getrennt werden muss. Das macht betroffen und zeigt, wie drängend dieses Problem ist. Denn es gibt über 40.000 Fälle im Jahr.

Im Video von #alle13minuten erzählt der Fußballer Marco Reus von seiner eigenen Kindheit. Er hatte eine behütete Kindheit und wurde von seinen Eltern immer unterstützt. Bereits seine ersten Schritte als Fußballer machte er nur deshalb, weil seine Eltern ihm gut zuredeten. Das wird für die meisten Leser eine Selbstverständlichkeit sein, doch leider ist es das nicht, wie die aktuellen Zahlen zeigen. Die ambulanten Hilfen von SOS-Kinderdorf können eine wichtige Rolle spielen, wenn es darum geht, diese Zahlen in der Zukunft zu senken. Das kann aber nur dann gelingen, wenn sie noch bekannter werden.

Wer weiß, wie viele Kinder ihr Potential nur deshalb nicht entfalten können, weil Sie von ihren Eltern schlecht behandelt werden und keinen Rückhalt in der Familie genießen?

Die Kampagne #alle13minuten berührt das Herz, denn das Video zeigt, dass Liebe und Anerkennung durch die eigenen Eltern keine Selbstverständlichkeit sind. Wer das Video noch nicht gesehen hat, der sollte das unbedingt nachholen, denn am Ende wartet ein echter Gänsehautmoment. Und wer sich noch genauer mit dem Thema befassen will, findet viele weitere Informationen zu diesem Thema bei SOS-Kinderdorf. 

Über den Autor

Willy Dr. Lima

Send this to a friend