„Flight“ – Simulator macht Erleben von Flugzeugabsturz möglich

27.1.2020
Sahjah
Allgemein, Fail, Web

Was man auf Flugreisen am meisten fürchtet, macht ein Simulator tatsächlich erlebbar: einen Flugzeugabsturz! Wer die Kabine von Flight betritt, weiß nicht, was er erleben wird – die sichere Landung oder das Unglück.

Todesangst, Panikattacken, Qualen: Warum um alles in der Welt sollte man freiwillig einen Flugzeugabsturz erleben wollen? Ein britisches Unternehmen hat tatsächlich eine makabere Idee umgesetzt. Ein Simulator macht es möglich, diese Katastrophe hautnah nachzuempfinden.

In der Show Flight fühlen sich die Gast-Passagiere wie in einer Boeing 707. Sie werden vom Bordpersonal begrüßt, machen es sich auf einem zugeteilten Sitzplatz gemütlich und erhalten vor dem Start Kopfhörer. Doch spätestens, wenn sie das Safety-Video gesehen haben, werden sie merken, dass nicht alles rundläuft in diesem Flieger.

Allerdings besteht auch die Möglichkeit, einen ruhigen Flug zu erleben, die Entwickler ließen dazu verlauten: „Es gibt zwei unterschiedliche Realitäten und zwei unterschiedliche Enden der Reise.“ Nicht jeder Passagier muss also zwingend bei der 30 Minuten dauernden fiktiven Reise abstürzen. Die Show möchte damit Bezug auf die „Viele-Welten-Theorie“ nehmen, die grob besagt, dass es mehrere parallel existierende Universen gibt.

[via Reisereporter]

Über den Autor

Sahjah Street Art * Lifestyle * Pizza **Kiel**

Send this to a friend