I Can’t Breathe: Samy Deluxe mit starkem Track gegen Rassismus

09.6.2020
Sahjah
Allgemein, Music

In der letzten Woche brachte Rapper Samy Deluxe bereits ein starkes und wichtiges Statement von knapp 10 Minuten bzgl. Rassismus und der Problematik von ‚All Lives Matter‚ in der aktuellen Situation. Nun gibt es auch einen musikalischen Beitrag des Baus in Form des Songs I Can’t Breathe zu den schrecklichen Ereignissen, welche George Floyd sein Leben kosteten, #BlackLivesMatter und dem allgemein omnipräsenten Rassismusproblem – Once again, DANKE Sam!

Samy Deluxe – I Can’t Breathe: Text

[Pre-Hook: Samy Deluxe & Celina Bostic, Samy Deluxe]

Dreizehntausend Watt ausm Ghettoblaster (Ghettoblaster)
Hoodie-Sweater, so wie Trayvon Martin (Black Lives Matter)
Keiner scheint uns zuzuhören, wenn wir’s sagen (Wenn wir’s sagen)
Ich und viele meiner Leute könn’n nicht atmen

[Hook: Samy Deluxe & Celina Bostic, Samy Deluxe]

Ich und viele meiner Leute könn’n nicht atmen (Könn’n nicht atmen)
Ich und viele meiner Leute könn’n nicht atmen (Könn’n nicht atmen)
Keiner scheint uns zuzuhören, wenn wir’s sagen
Ich und viele meiner Leute könn’n nicht atmen (Könn’n nicht atmen)

[Part 1: Samy Deluxe]

Yeah! Ich hab‘ in den letzten Tagen schlecht geschlafen (Woke)
Viele dieser mentalen Schäden nicht reparabel (Nope)
Posttraumatischer Stress bei jedem Mensch, der schwarz ist (Oh)
Und unsereins in den Geschichten sind bloß Exemplare
Wir sind George Floyd, das System Derek Chauvin
Luft knapp, Herz am rasen, wie lang kann man den Schmerz ertragen? (Wie lang?)
Nein, wir werden nie in Selbstmitleid ertrinken
Aber die ganze weiße Welt könnt grad in unsern schwarzen Tränen baden
Diese News sind für Minderheiten wie Peitschenhiebe
Die Mehrheit sieht die wahre Welt wenn nur mit Zeitverschiebung
Keine Liebe, die Morde sind bloß die Eisbergspitze
Falscher Stolz und Bildungslücken oft die Leitmotive
Alles ’ne Aufklärungsfrage, kaum ’ne schlaue Reportage
Geht’s um dieses Thema, führen Schuldgefühle zu Denkblockaden
Ihr denkt, es reicht, wenn wir „Stop Rassismus“-Hashtags machen
Ich steh‘ bald wie Malcolm da mit Gat im Arm am Fensterrahm’n und scann‘ die Straßen

[Part 2: Samy Deluxe, Samy Deluxe & Celina Bostic]

Wut im Bauch lässt für Oxygen kein’n Platz (Yes)
Bin gebor’n mit Melanin, das‘ kein Bodypaint-Ersatz (Facts)
Diese Color geht nie ab (Jap), nicht bei Tag und nicht bei Nacht
Nicht bei Polizeikontrollen, nicht auf der Anklagebank
Immer da (Da), erster Fakt (Fakt), vor dem Nam’n (Nam’n), vor dem Job (Job)
Wir sind alle gleich vor Gott, aber bis dahin: Oh Gott! (Oh)
Geht’s dir genauso? Traumata durch dein’n Hautton?
Wie schnell kannst du den Rückschritt deiner Menschenrechte aufhol’n? (Wouh)
Diskussionen mit Pseudo-Liberalen selten solidarisch
Ist für nicht komfortabel, profitabel, so normal in
Parallelen Welten, wo (Wo) andre Regeln gelten
Könnte unsre Fachkenntnis helfen, doch wir hab’n nix zu melden, nope
Rassismus nur erwähn’n seh’n viele schon als Schuldzuweisung
Weiße Ignoranz und nicht schwarzer Stolz sind der Grund für Teilung
Scheuklappen-Pandemie ohne Aussicht auf Wunderheilung
Wer sich angesprochen fühlt, erfüllt grad meine Prophezeihung (Pumpt den Shit)

[Part 3: Samy Deluxe, Samy Deluxe & Celina Bostic]

Und danke an alle Weißen, die empathische Statements wagen
Danke an alle, die nie das N-Wort sagen
Sollte kein’n Dank erfordern, aber in Zeiten von limitierten Heldentaten
Kann man auch geben, wenn man nix hat, so wie mit Kreditkarten
Ich habe großen Respekt vor friedlichen Demonstranten
Aber versteh‘ auch die, die grade die Front vom Geschäft einschlagen
Doch weiß, viele unsrer revolutionären Phrasen
Erreichen niemals die Entscheidungsträger in Chefetagen
Was ist die Lösung? Was soll man tun, wenn man rotsieht? (Heh?)
Was soll man tun, wenn man durch die Timeline scrollt und nur Tod sieht? (Heh?)
Was soll man tun, wenn man auf FaceTime sein’n eignen Sohn sieht
Der als Schwarzer in den Staaten wohnt und draußen fährt die Police? (Brr)
Oh Shit! (Yeah) Was soll’n wir tun? (Was soll’n wir tun?)
Straßen voll Blut (Straßen voll Blut)
Steht uns zum Hals – Nackentattoo (Nackentattoo)
Alles nicht gut, alles nicht new (Hehe)
Aber die Kamera zoomt (Zoom), letzter Atemzug, guckt alle mal zu (Alle mal zu)

[Pre-Hook: Samy Deluxe & Celina Bostic, Samy Deluxe]

Dreizehntausend Watt ausm Ghettoblaster (Ghettoblaster)
Hoodie-Sweater, so wie Trayvon Martin (Black lives matter)
Keiner scheint uns zuzuhören, wenn wir’s sagen (Wenn wir’s sagen)
Ich und viele meiner—

[Outro: Phono, Alexandra Prince & Baus]

Lord, I can’t breathe
With all my people dyin‘ in these streets
I said, Lord, I can’t breathe
Feelin‘ nothin‘ but pain and defeat
Lord, I can’t breathe
This the time to stay woke, don’t sleep
I said, Lord, I can’t breathe
We won’t stop ‚til we are free
I can’t breathe, I can’t breathe
I can’t breathe, I can’t breathe (I can’t breathe)
I can’t breathe, I can’t breathe (I can’t breathe)
I can’t breathe, I can’t breathe (Dyin‘)
Can’t breathe, can’t breathe, I can’t breathe
Can’t breathe, I can’t breathe, can’t breathe, ooh-ooh
„Get up, and get in the car, alright“
„Mama! I can’t!“

[via Samy Deluxe]

Über den Autor

Sahjah Street Art * Lifestyle * Pizza **Kiel**

Send this to a friend