Trachten mit Stil – darauf kommt es an

23.11.2020
Sahjah
Stuff

Während es noch Menschen gibt, die Dirndl und Lederhose nur mit billigen Verkleidungen auf Volksfesten assoziieren, schwören andere auf die Tracht. Denn wer sich mit dem Thema Trachtenkleidung auseinandersetzt, der weiß, dass die traditionelle Bekleidung mehr sein kann als ein Partyoutfit. Dirndl und Lederhosen erfreuen sich inzwischen auch über Bayern hinaus immer größerer Beliebtheit und werden gerne auf Hochzeiten, Geburtstagen oder sogar im Alltag und zum Arbeiten getragen. Aber was muss man eigentlich beachten, wenn die Tracht wirklich stilvoll sein soll?

Bild: Einfarbige Dirndl sind gerade als Arbeitskleidung sehr beliebt.
Bildquelle: andreas160578/ pixabay.com

Keine Faschingsdirndl

Man kann es alle Jahre wieder auf den Volksfesten, allen voran dem Oktoberfest, beobachten: Menschen in Dirndln, die diesen Namen eigentlich gar nicht verdient haben. Gefertigt aus billigsten Stoffen ähneln diese eher einer Verkleidung als einem traditionellen Gewand. Dabei ist es doch gar nicht so schwierig, schöne Tracht zu finden. Auch die Lederhose für den Mann gibt es inzwischen in verschiedenen Ausführungen. Sie ist in verschiedenen Farben und Längen erhältlich und kann mit Hemden, Westen und Trachtenjankern kombiniert werden. Auch wichtig sind natürlich die passenden Socken und Schuhe.
Doch gerade, wenn es zum Dirndl für die Frau kommt, ist die Auswahl riesig und für jeden Geschmack ist etwas dabei. So gibt es knöchellange Dirndl, Midi- und Mini Dirndl. Dirndl mit tiefem Ausschnitt und Dirndl, die hochgeschlossen sind. Es ist also beinahe egal, welchen Stil man bevorzugt und wie viel Haut die Frau zeigen möchte – ein Faschingsdirndl zu kaufen ist niemals von Nöten und schon gar nicht stilvoll.

Stilvoll gekleidet zur Hochzeit in Tracht

In den letzten Jahren hat sich die Hochzeit in Tracht immer mehr zum Trend entwickelt. Viele Paare mögen das gemütliche und doch glamouröse Feeling, dass durch die traditionelle Bekleidung entsteht. Deshalb findet man auf immer mehr Hochzeitseinladungen den Hinweis zum Dresscode Tracht. So gibt es für die Braut wunderschöne Dirndl beispielsweise in Weiß, Creme oder Hellrosa. Durchgesetzt haben sich Midi Dirndl, da sie Tradition und Moderne verbinden. Aber gerade für kirchliche Hochzeiten wird auch die lange Variante gerne getragen. Dabei ist es nicht nur das Kleid an sich, das extravagant sein kann. Auch die Schürze ist ein Element des Dirndls, das durch tolle Stoffe, ausgefallene Muster oder gekonnt gesetzte Akzente dem Hochzeitsoutfit den letzten Schliff geben kann.
Und nicht nur die Braut kann sich an ihrem eleganten Hochzeitsdirndl erfreuen. Auch für die Gäste gibt es eine große Auswahl an glamourösen Dirndln. Die verschiedenen Längen, Formen, Farben und Muster bringen eine Vielfalt an Dirndlkleidern, aus denen das passende für diesen besonderen Anlass ausgesucht werden kann. Hochwertige Stoffe garantieren einen stilvollen Auftritt als Hochzeitsgast.
Selbstverständlich ist die stilvolle Tracht nicht nur den Frauen vorbehalten. Egal ob Bräutigam oder männlicher Gast, die Auswahl an Lederhosen und den dazu passenden Accessoires ist groß. Besonders schick sind Trachtenwesten, die aus dem richtigen Stoff gefertigt sehr edel wirken und den Hochzeitslook perfektionieren.

Stilvoll im Arbeitsalltag

Tatsächlich gibt es auch Berufe, in denen das Dirndl als Arbeitskleidung genutzt wird. Allen voran die Gastronomie. Hier werden gerne einfarbige Dirndl genutzt, die dann mit verschiedenen Schürzen kombiniert werden. Doch das bedeutet nicht, dass die traditionellen Kleider für Bedienungen langweilig sein müssen. Auch sie können durch den richtigen Schnitt stilvoll und glamourös aussehen und das Niveau des Gastronomiebetriebs unterstreichen. Übrigens gibt es auch Branchen, in denen man Tracht nicht unbedingt erwarten würde. Ein besonders interessantes Beispiel für Arbeitskleidung mit Stil ist eine Kieferorthopädie-Praxis in München, die als Arbeitskleidung auf Tracht setzt.

Mit Stil auf dem Volksfest

Nur weil Volksfeste im Allgemeinen einen eher fragwürdigen Ruf haben, heißt es nicht, dass die Tracht, die dort getragen wird, keinen Stil hat. Das größte und wohl bekannteste Volksfest der Welt, das Münchener Oktoberfest, ist beispielsweise gleichzeitig ein Schaulaufen der Prominenz und derer, die gerne prominent wären. Hier herrscht das Motto „sehen und gesehen werden“. Natürlich wird da besonders viel Wert auf schicke und trendige Tracht gelegt. So ein Dirndl und auch eine Lederhose muss nicht nur gut aussehen, sondern auch eine Partynacht durchhalten. Da muss das Outfit schon mit besonderer Sorgfalt ausgesucht werden. Leider findet in diesem Jahr, bedingt durch die Corona-Pandemie, kein Oktoberfest statt. Wer trotzdem ein bisschen Wiesn-Feeling haben möchte, kann hier die besten Oktoberfest-Tweets der Münchener Polizei nachlesen – und sich schonmal ein stilvolles Outfit für das nächste Jahr überlegen.

Über den Autor

Sahjah Street Art * Lifestyle * Pizza **Kiel**

Send this to a friend