Von Soundtracks und Komponisten: So wichtig ist die Musik in Videospielen geworden

18.12.2020
Sahjah
Stuff

Was bei Tetris oder Super Mario noch eindimensionale Klänge waren, ist mittlerweile zu einer Sparte geworden, die es mit dem entsprechenden Gegenstück in der Filmindustrie aufnehmen kann. Die Musik in Videospielen wird immer wichtiger und damit ist es nicht mehr nur die sich stetig weiterentwickelnde Grafik, die für den technischen Fortschritt im Gamingbereich steht.

Die Komposition des Spiels und der Musik werden immer mehr aneinander angepasst. Dabei stecken nicht ausschließlich in den Spitzentiteln der Spielentwickler Überraschungen zum Thema Musik. Auch bei Browser-Games oder in Online Casinos wird die Musik zunehmend bedeutsamer. Außerdem gibt es nicht nur Casino Slots, die mit einer eingängigen Musik überzeugen, sondern sogar auch solche in denen das Thema Musik das gesamte Design vorgibt. In den besten Online Casinos mit Echtgeld können Spieler ihr Glück unter anderem an diesen Automatenspielen versuchen:

  • Michael Jackson King of Pop Automat (SG Interactive)
  • Elvis Live (Williams Interactive)
  • Rock N‘ Cash Casino Slots (Flysher Inc.) uvm.

Dynamische Soundtracks als neueste Entwicklung der Musik in Videospielen

Bei den Videospielen gibt es eine neue Technik, die von immer mehr Entwicklerfirmen adaptiert wird. Dabei wird die Musik dem Spielgeschehen angepasst und kann sich je nach Verlauf des Games und je nach Spielerfolg verändern.

Diese dynamischen Soundtracks erfordern eine komplexe Technik, die die Musik in verschiedene Segmente aufteilt, die je nach Spielverlauf aktiviert werden. So kann beispielsweise ein Soundtrack beschleunigt werden, wenn ein Spieler gerade viel springt oder immer lauter und dröhnender werden, wenn eine Figur kurz davor ist, ihr letztes Leben zu verlieren.

Weitere Besonderheiten der Videospiel-Soundtracks

Andere Produktionen setzen nicht auf dynamische Soundtracks, sondern passen die Aktionen im Spiel von vornherein an den Takt einer Musik an. „All walls must fall“ vom Entwicklerstudio inbetweengames ist ein Beispiel für diese Art der Vertonung.

Weitere Besonderheiten bei der Musik in Videospielen sind, dass es nicht nur um den reinen Soundtrack geht, der das Geschehen untermalt. Auch müssen Soundeffekte eingebaut werden, wie zum Beispiel für Kämpfe, Rennen oder Schlachten, was bei der Musikgestaltung berücksichtigt werden muss.

https://pixabay.com/photos/girl-music-fashion-listen-1990347/

Sounds können ebenfalls Hinweise auf das Spielgeschehen geben. So kann zum Beispiel durch das Ertönen bestimmter Klänge das Erscheinen von Gegnern angekündigt werden. Oder der Spieler erfährt durch einen Sound, dass er einen neuen Hinweis oder eine neue Funktion freigeschaltet hat. Diese Effekte mit dem Soundtrack zu synchronisieren, bedeutet eine weitere Herausforderung.

Orchester und Livemusik sind bei Entwicklern beliebt

Bei großen Projekten, hinter denen viel Budget steckt, wird häufig mit Orchestern gearbeitet. Das Ziel ist hier, ähnlich bedeutsame Klänge zu erschaffen, wie für einen mitreißenden Film. Der Soundtrack soll ins Ohr gehen und für den Spieler unmittelbar mit dem Titel verbunden sein. Konzerte rund um Videospiel-Soundtracks füllten mittlerweile schon Konzertsäle rund um die Welt.

Diese 5 Titel haben einen herausragenden Soundtrack

Besonders erwähnenswert sind zum Beispiel die Musikkompositionen dieser 5 Titel:

  1. Far Cry 3: Dubstep Beats und Bob Marley prägen hier die musikalische Untermalung.
  2. The Walking Dead: Der Folk-Song „Take us back“ von Alela Diane kommt besonders in der letzten Szene gut.
  3. Grand Theft Auto 4: „Hustlin‘“ von Rick Ross ist nur einer der perfekt ausgewählten Songs für den Soundtrack von Grand Theft Auto 4.
  4. Bastion: Der Song „Zia’s Theme” (Build that Wall) von Komponist Darren Korb untermalt das Spiel perfekt und liefert in einer Kampfszene den perfekten musikalischen Impuls.
  5. Lollipop Chainsaw: Der Song „Mickey“ von „Toni“ ist fröhlich, macht gute Laune und unterstreicht den Charakter des Protagonisten. Das Geniale an diesem Soundtrack ist, dass er in einem kompletten Gegensatz zur Handlung steht, die nicht selten blutig und brutal ist.
https://pixabay.com/photos/fortnite-computer-game-game-gamer-4129124/

So attraktiv sind Videogames für Künstler

Nicht nur für die Entwicklerstudios sind gute Soundtracks erstrebenswert. Auch für Künstler ist es sehr attraktiv, im Soundtrack von Videogames vorzukommen. Schließlich ist die Reichweite enorm. So hat zum Beispiel jeder Song in der aktuellen FIFA 21 Version die Chance, eine Milliarde mal auf der ganzen Welt gehört zu werden. Videogames bieten eine enorme Plattform und ein riesiges Publikum, das zum Teil vielleicht gar nicht so musikaffin ist und nur über das Spiel auf den Geschmack kommt.

Über den Autor

Sahjah Street Art * Lifestyle * Pizza **Kiel**

Send this to a friend