Sommerzeit ist Kleiderzeit

05.8.2013
Willy
Stuff

kleider-von-esprit_web

Egal ob Frau oder Mann. So langsam zeigt sich der Sommer in seiner vollen Blüte. Grund genug seinen Kleiderschrank auszumisten und alte Teile zu entsorgen. Die Pullis, Shirts und Hosen von letzter Saison sind eingegangen, zu klein geworden oder was auch immer. Im Sommer regieren die Farben, die leichten Sachen. Keine dicken Jacken oder Wollmützen. Und darauf kann man sich freuen. Besonders die Damen haben da einen großen Spielraum, was ihren Modestil betrifft. Manchmal wünschte ich mir auch eine Frau zu sein. Vor allem wenn es um Kleider geht. Die schönsten Farben, die tollsten Motive und die gewagtesten Schnitte entfachen von Jahr zu Jahr auf’s neue den Konkurrenzkampf zwischen den Damen der Schöpfung. Dabei dominieren dann vor allem auch solch Wunderschöne Kleider der Trendmarke Esprit heraus, die bekannt sind für ihre Variation und die schönen Schnitte. Von Kurzarm bis trägerlos gibt es eine große Auswahl an Styles, für die so manche Frau alles geben würde.

Die Auswahl ist nicht gerade klein und ich bin sicher, dass die ein oder andere Person an ihren Wünschen verzweifeln wird. Lange Zeit zum überlegen bleibt nicht mehr. Der Sommer ist schon in vollem Gange.

Denn es ist deine Zeit – Kurokku

31.7.2013
Willy
Stuff

kurokku_farbe

Jetzt mal ehrlich. Es gibt Shops für Uhren wie Sand am Meer. Warum sollte ich euch jetzt hier das blaue vom Himmel erzählen, wenn ihr doch auch zu tausend anderen Shops gehen könnt, die dasselbe Angebot haben. Aber ich sage euch, Kurokku ist spitze. Nicht nur, dass das Design des Shops grandios einfach ist. Nein, auch viel mehr das Angebot ist total verlockend und vielseitig. Man verliert nicht die Übersicht und findet schnell, was man sucht.

Ich war auf der Suche nach einer Uhr für meine Mutter und bin auch tatsächlich fündig geworden, was auch nicht selbstverständlich ist, weil ich ja immer nur das beste für meine Mutter will. Gerade wenn es um so ein Statussymbol geht, muss das ja auch schon gut aussehen. Also schaut euch den Shop mal an, stöbert etwas rum und ich bin mir wirklich sicher, dass da was für euch bei ist.

Mode für den Sommer

31.7.2013
Willy
Stuff

Frhlingskleider-im-Angebot-Sale-von-Kleidern

Egal ob Frau oder Mann. So langsam zeigt sich der Sommer in seiner vollen Blüte. Grund genug seinen Kleiderschrank auszumisten und alte Teile zu entsorgen. Die Pullis, Shirts und Hosen von letzter Saison sind eingegangen, zu klein geworden oder was auch immer. Im Sommer regieren die Farben, die leichten Sachen. Keine dicken Jacken oder Wollmützen. Und darauf kann man sich freuen. Besonders die Damen haben da einen großen Spielraum, was ihren Modestil betrifft. Manchmal wünschte ich mir auch eine Frau zu sein. Vor allem wenn es um Kleider geht. Die schönsten Farben, die tollsten Motive und die gewagtesten Schnitte entfachen von Jahr zu Jahr auf’s neue den Konkurenzkampf zwischen den Damen der Schöpfung. Dabei dominieren dann vor allem auch solch Wunderschöne Kleider der Trendmarke Yumi heraus, die bekannt für ihre Variation und die schönen Schnitte sind. Von Kurzarm bis trägerlos gibt es eine große Auswahl an Styles, für die so manche Frau alles geben würde. Bei Limango gibt es eine große Auswahl an Yumi Kleidern. Mehr zu dem Label findet ihr dort.

Die Auswahl ist nicht gerade klein und ich bin sicher, dass die ein oder andere Person an ihren Wünschen verzweifeln wird. Aber bis sich dann wirklich die ersten Sonnenstrahlen zeigen, scheint es ja noch etwas zu dauern. So lange kann man schonmal überlegen, was man so für Wünsche und Ansprüche an seine Modeauswahl hat.

Kurzer Rückblick auf das Melt! Festival

30.7.2013
Willy
Stuff

SAMSUNG CSC

Ich bin ja eigentlich kein Mensch großer Worte, aber ab und an muss ich dann doch mal was loswerden. Ich war vorletztes Wochenende das zweite Mal auf dem Melt-Festival. Diesmal waren die Damen und Herren von Opel so freundlich, mich auf dieses Abenteuer Festival einzuladen und mitzunehmen. Die Musik, die auf dem Melt! kommt, ist eigentlich schon sehr mein Ding. Also ging es mit der MFG und Sack & Pack los Richtung Ferropolis. Ne Woche vorher hab ich da schon beim splash! ordentlich abgefeiert und das tolle Wetter genossen. Das sollte sich beim Melt! auch wiederholen. Ich liebe dieses Festivals ja eigentlich für das perfekt durchstrukturierte Organisationstalent, was es hervorruft. Aber dieses Jahr hatte ich auch das erste mal zu meckern.

Auf einem Festival kann das Wetter ja immer schwanken. Mal Rege, mal kalt, mal warm. Weiß man nie vorher. Was man aber machen sollte, ist sich ordentlich auf die bestimmten Bedingungen vorbereiten. Ich finde es ehrlich gesagt sehr, sehr schade, dass die Organisatoren es nicht einmal geschafft haben, offene Trinkstellen auf Zeltplatz und Festivalgelände aufzustellen. Es waren teilweise  wirklich hohe Temperaturen und sehr staubig. Der See war stets überfüllt und da sehnt man sich ja eigentlich schon sehr nach einer Erfrischung. Ich hoffe doch, dass sich das zum nächsten Jahr ändert.

Das war aber so ziemlich das einzige, was es zu beanstanden gab. Ansonsten verlief das Wochenende eigentlich recht ruhig, was aber nicht heißt, dass es langweilig war. Wir haben tolle Acts gesehen, eine Führung über’s Gelände gemacht, damit man sich auch mal die Historie zu Gemüte führen kann, und ordentlich abgefeiert. Acts wie James Blake, Rudimental, Claire, Disclosure, SBTRKT, Modeselektor, Daughter uvm. haben mich musikalisch bereichert, wo ich nicht bei einem enttäuscht war. Auch wenn der Sound noch verbesserungswürdig ist, war ich zufrieden.

Danke auch nochmal an Opel, dass sie mich zu diesem Event eingeladen haben. Sie selbst waren dort mit einem kleinem Gelände vertreten, um den neuen Adam vorzustellen, welcher ja ein durchweg multimedialer Geniestreich ist.

Ich hatte die Ehre, dieses Auto auch schon bei der Weltpremiere bestaunen und auch mal kurz fahren zu dürfen. Und ich war schon recht überwältigt. Für einen Kleinwagen ist das schon toll, was da vor allem im Innenraum stattfindet. Das auto audio system ist ausgeprägt und variabel ohne Ende. Da kann man wirklich alles steuern und anschließen, was es so gibt. Genau das richtige für mich.

Foto © thang dai

Disclaimer: Danke nochmal an Opel für die Einladung und die tolle Zeit

Ohr Plugs selber machen – Jetzt bei Chilistar

29.7.2013
Willy
Stuff

Bildschirmfoto 2013-07-30 um 10.05.34

Was soll ich sagen? Ich war zwar nie ein Fan von Tunneln und Plugs, aber dieser Trend, der gerade einkehrt und uns alle selbst gestalten lässt ist so grandios cool, dass ich auch das abfeiern kann. Du hast Bock auf neue Plugs, neue Tunnel oder brauchst einfach Werkzeug zum dehnen? Dann bist du bei Chilistar genau richtig.

Du hast ein Lieblingsmotiv und möchtest es gern auf deinem Ohrschmuck? Kein Problem. Nun hat die lange Suche hat endlich ein Ende. Ab jetzt kannst du dir deinen Ohr Plug selber gestalten, genauso wie du es dir vorstellst. Egal ob Fotos deiner Liebsten, Zeichnungen oder Bilder … bei Chilistar ist alles möglich. Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt, so kannst du auf deinen Ohr Plug beispielsweise deine Freunde, Familie, deine Lieblingsblume, dein Auto machen lassen, ebenso wie das Bild deines Haustieres.

Und hier kannst du dir sicher sein, dass du komplett individuell mit deinen Plugs bist. Da freut sich auch die Mutti, wenn ihr euch ein Foto von ihr draufmachen lasst.

Send this to a friend