Video-IV: Curse über seinen Rückzug, Karma, Lehrpläne & Zwiebeln

Curse is back!Und das so richtig, denn wenn man an einem Menschen dieser Tage nicht vorbei kommt, dann ist es das Multitalent aus Minden. Denn Curse ist nicht nur Rapper, sondern auch Podcaster und Buch-Autor. Ein paar Jahre war es ruhig um ihn und unklar, ob er die Hip-Hop-Welt noch einmal mit einer neuen Platte bereichern wird. Ende Februar war es dann so weit, sein siebtes Album „Die Farbe von Wasser“ wurde released und ist direkt auf Platz 2 der deutschen Charts eingestiegen.

Wir haben uns mit Curse im Cafe Kraft zu Kaffee und Kuchen in Berlin getroffen und uns über seinen Rückzug, die neue Platte, Karma und Schullehrpläne unterhalten. Hat er wirklich geglaubt, nie wieder zu rappen? Wie ist er zur Mediation gekommen? Was kann er gar nicht? Und was möchte er unbedingt noch erleben? Auf alle diese Fragen findet ihr hier die Antworten:

mehr!

Titel, Thesen, Turnschuhe: Unser Talk über den BVG-Sneaker von adidas

Als Kind der 90er bin ich natürlich mit dem Fernsehen aufgewachsen. Ich habe also wie alle Filme wie Cool Runnings oder den Prinzen von Zamunda dutzendfach gesehen, habe als kleiner Steppke die Anfänge von TV Total miterlebt und mich – als noch viel kleinerer Steppke – zwei Jahre zuvor in Borussia Dortmund verliebt. Stichwörter: Lars Ricken, Champions League Finale, Endstand 3:1.

Nur eines fand ich immer grausam: Talkshows, und zwar alle! Weshalb ich euch das erzähle? Nun ja, vor wenigen Tagen war ich selbst Gast einer Talkrunde – allerdings keiner gewöhnlichen. Wie ihr bestimmt wisst, sind wir Sneakersammler alle eine große Familie, vereint in der Leidenschaft für Schuhe. Und ein ganz besonderes Exemplar haben ja vor Kurzem adidas und die BVG released: Ein Sneaker mit eingebauter Jahreskarte. Ein bockstarkes Modell!

Und genau über diesen Schuh (und natürlich viele weitere, die Sneaker-Welt betreffende Themen) haben wir dann eben in illustrer Runde gequatscht: bei einer Sonderausgabe von The Sneakers Society on Tour – Titel, Thesen, Turnschuhe, zu der das PRAISE Mag mich zusammen mit vielen altbekannten Gesichtern eingeladen hatte. Den ganzen Talk inklusive eines kaum betrunkenen Willy Ifflands seht ihr hier. Viel Spaß!

mehr!

Video-IV: Feine Sahne Fischfilet über Ostseelachs, Jugendsünden & Kneipentouren

Eigentlich wollte ich mit Jan „Monchi“ Gorkow, dem Leadsänger von Feine Sahne Fischfilet, in der Baumhausbar Berlin schön mit einem Bierchen auf ihr fünftes Album anstoßen. Ich war auf „Alles auf Rausch“ eingestellt, Jan leider auf Wasser: „Ich muss später noch fahren. Wir haben morgen unsere Releaseparty in der Heimat. Du bist herzlich eingeladen, dann zeige ich dir, dass ich mehr trinken kann, als stilles Wasser.“

Ich habe mir mein Bier trotzdem schmecken lassen und mich mit Jan passenderweise nicht nur übers Saufen und Feiern, sondern auch über Katerfrühstücke, Leibspeisen und Vegetarismus unterhalten. Außerdem ging es natürlich um ihre neue Platte „Sturm & Dreck“, Jugendsünden und die lieben Eltern.

mehr!

Nehmen kein Blatt vor den Mund: Die Audible Original Podcasts [Anzeige]

[Anzeige]

Während in den USA schon 25% der Einwohner mindestens einmal pro Monat zu einem Podcast die Ohren spitzen, sind es in Deutschland noch ein paar Menschen weniger: Erst knapp ein Achtel der Bevölkerung folgt hierzulande diesem hörbaren Trend. Das soll mehr werden – auch deswegen startet Audible, bisher bekannt als führender Anbieter digitaler Hörbücher und Hörspiele, nun ein eigenes Podcast-Programm. Es ist das vielfältigste in ganz Deutschland.

22 verschiedene eigenproduzierte und exklusive Original Podcasts stehen den Abonnenten seit Anfang November kostenlos zur Verfügung. Die Liste ist dabei äußerst prominent besetzt: Etablierte Medien wie Der Spiegel oder das Wirtschaftsmagazin brand eins sind ebenso mit eigenem Podcast vertreten, wie Titanic oder auch das Interviewmagazin Galore.

mehr!

Porto für unpassende Geschenke? Nicht mit PayPal! [Anzeige]

[Anzeige]

Die schönste Zeit des Jahres ist unbestritten auch die hektischste: Rund um Weihnachten gibt es so viele Dinge zu erledigen, so viele Punkte abzuhaken, so viele Details zu beachten – da fällt es einem manchmal schwer, den Überblick zu behalten. Doch natürlich sind Geschenke das Allerwichtigste bei dem Trubel, wir alle wollen schließlich nicht nur andere glücklich machen, sondern uns auch über unser Geschenk freuen können.

Klar, bei diesem Aufwand sind Fehlgriffe quasi vorprogrammiert. Selbst wenn man sich vorher superviele Gedanken gemacht hat: Manchmal findet der Beschenkte ein Präsent eben nicht so fantastisch, wie man es beim Kauf erwartet hat. Und natürlich ist das auch Andersherum so: Nicht jedes erhaltene Geschenk ist der absolute Knaller, auch unser Gegenüber kann mal Fehler machen.

Früher war dann guter Rat teuer: Das Geschenk konnte man entweder behalten, oder man musste seinem Gegenüber beichten, dass der eigene Geschmack nicht getroffen wurde. Dann hieß es: Zurück ins Geschäft damit – und umtauschen! Heute machen wir es uns einfacher: Wir kaufen unsere Geschenke übers WWW – und zahlen bequem und einfach mit PayPal. Und falls es dem Beschenkten nicht gefällt, schicken wir es einfach zurück – und zwar kostenlos!

mehr!

Send this to a friend