Niemand hat die Absicht ein Interview zu führen: Johnny Rakete, Gold Roger und Veedel Kaztro im Interview

Wofür die Leute alles keine Absicht haben: Mauern bauen, auf Tour gehen, Interviews führen. Das neue dynamische Trio des aufstrebenden jungen deutschen Sprechgesangs, bestehend aus Johnny Rakete aus Fürth, Gold Roger aus Dortmund und dem Kölner Jung Veedel Kaztro, hat mit seiner ersten gemeinsamen Tour dieses Jahr und ihrem darauf einstimmenden, von HawkOne produzierten Tourtrack „Niemand hat die Absicht“ ordentlich für Furore gesorgt. Anlässlich ihres Tourstops in der Panke in Berlin-Wedding traf ich die drei sympathischen jungen Herren an der Bushaltestelle Nettelbeckplatz (sic!) zum Interview.

mpm1 mehr!

Foos4Friends: 100 Kickertische für 100 Flüchtlingseinrichtungen – Kick-Off-Event am Strand!

Bildschirmfoto 2015-05-13 um 08.36.04

Der Wecker klingelt, aufstehen. Puh, Haare waschen, was zieh ich bloß an? Oar, warum ist mein Lieblingscappucino schon wieder leer? Heute also Coffee-2-Go. Die Bahn verspätet sich, es wird sich wieder aufgeregt. Zu spät zur Arbeit, Luxusproblem. Davon haben wir echt zu viele und oft begreifen wir nicht, wie mies es anderen ergeht. Flüchtlinge heißen Flüchtlinge, weil sie einfach keinen anderen Ausweg hatten, keine andere Chance. Wer die Aufnahme dieser schlecht heißt sollte sich mal fragen, ob er freiwillig nicht nur sein Land, sondern auch seine Heimat, sein Hause und oft sogar seine Familie zurücklassen würde. Die Menschen hier in den Flüchtlingsheimen haben oft eine grausame Vergangenheit, die sie gerne, wenn auch nur für einen kurzen Moment, vergessen würden. mehr!


„Im Egoland gibt’s die geilsten Burger“: Atzenkalle, Furious und Lucry über „Migration“, Money Boy und ihre geistige Heimat

Egoland_Cover_1500x1500-001

Egoland – neben einem bemerkenswert sympathischen State of Mind steht dieser Name seit 2012 für handgemachten Hip-Hop aus deutschen Landen: Atzenkalle, der quasi über Nacht das Rap-am-Mittwoch-Game aufgemischt hat, Furious, der Mann der Gruppe und Lucry, der schon für J.Lo vor der Kamera stand, sind seit mittlerweile drei Jahren gemeinsam im Auftrag des Herrn unterwegs, die Whackness aus der deutschen Rapszene auszutreiben.

Mit „Migration“ steh seit diesem Jahr ihr zweites gemeinsames Album in den digitalen wie analogen Plattenregalen und anlässlich dessen traf ich die drei Ur-Berliner sehr spontan an einem Mittwochabend um halb zwölf zu einem sehr angenehmen Plausch in der Bar 11 in Kreuzberg, der von guter Musik, Bier und einer Menge Lachen begleitet war. Was die drei mir so zu erzählen hatten, lest ihr hier!

mehr!

DJ Vito EP-Release & Party mit Afrob & Bengio // Verlosung

„Ein ganz entspanntes Ding“ wird es, wenn DJ Vito, die Kunstwerkstadt & Urbanology diesen Donnerstag ins Berliner Prince Charles einladen. Ganz entspannt und vielleicht auch ein bisschen ausufernd. Denn wenn man über Vito eins weiß, dann das sich die deutsche Raplandschaft nicht nur auf seiner neuen EP die Klinke in die Hand gibt (Ali As, Samy Deluxe, Bengio, Afrob, Eko Fresh, Flo Mega uvm.), sondern die Herrschaften auch gerne persönlich auf seinen Parys vorbei schauen.

berlin

Am 15.05. erscheint DJ Vitos EP – gefeiert wird also bis zum Release selbst. Mit wem? Angekündigt sind Bengio und Afrob, ob der Hausproduzent der Hamburger Kunstwerkstadt aber vielleicht noch eine kleine Überraschung für uns bereit hält, werden wir am Donnerstag erfahren. Und ihr könnt dabei sein! Wie, erfahrt ihr unten. Denn vorher haben wir uns noch mit DJ Vito über sein Partyverhalten unterhalten:

mehr!

„I’m the man in the house now“: Fashawn about „The Ecology“, Nas and why he almost dropped out of the game (ENGLISH)

image006

A few weeks back, I had the great pleasure of meeting one of my favorite emcees in Berlin: Fashawn. I got to know him as a really down-to-earth guy, a most humble fella let alone a dope rapper. Promoting his current album „The Ecology“, we sat down at the K1X showroom in Berlin-Pankow and talked about his music, his expectations, his signing with Mass Appeal and his life in general.

Big thanks and s/o go out to Jan from Sureshot Promotions, Max from Mindfeederz and of course Fashawn for making this experience possible for me.

mehr!

Send this to a friend