[WIN] Seemannsgarn findet ein Zuhause: Hafendieb eröffnet einen Store in Hamburg!

Schon in Herbst beginnt ganz Hamburg sich einzumümmeln. Kein Wunder, die Nähe zum allgegenwärtigen Wasser und der gerne auch mal spontan auftretende Regen verwandeln die Stadt gerne mal in einen Kühlschrank, da ist es wichtig, entsprechend vorbereitet zu sein.

Kein Problem, denken sich da unsere Freunde von Hafendieb: Das kleine Label aus der Hansestadt hat vorgesorgt und mit der neuen Winter-Kollektion namens  ‚Moi Schiet‘ können die anderen frieren so viel sie wollen – wer einen der schmucken Sweater oder den neuen Troyer (wir kommen später noch zu ihm) trägt, kann über die klirrende Kälte  nur herzlich lachen.

Und lachen können auch unsere Freunde, denn in 2 Tagen, am Samstag dem 11. November um 11:11 (woher kommen uns diese Zahlen nur bekannt vor?) ist es endlich soweit: Der Henriettenweg 1. im Stadtteil Eimsbüttel gibt es allerfeinsten Seemannsgarn zu bewundern – und natürlich auch zu erstehen: Der allererste Hafendieb-Store wird hier eröffnet. Herzlichen Glückwunsch!

mehr!

Kurzer Break in Amsterdam: Das große Finale der Red Bull BC One [Anzeige]

[Anzeige]

Was verbindet Ihr mit Red Bull? Felix Baumgärtner, der von der Stratosphäre aus springt? Die wahnwitzigen Piloten, die in London durch die Türme der Tower Bridge fliegen? Oder einfach nur den Energy-Drink, der am Wochenende mit Wodka gemixt munter und unter der Woche vor der Zeit im Büro wach macht?

mehr!

Nur ein alter Campinganhänger mit einem Boot als Dach

 

Wurde von Beginn bis Mitte der 50er Jahre in den USA hergestellt und ich bin so ein bisschen Fan geworden gerade. Der Style, die Farbe in diesem Fall und die Funktionalität – Geil!

The top of this 1954 camper is a boat

 

The fiberglass Kompak Sportsman trailer with fiberglass boat weighed approximately 1,180lbs. The trailer came with built-in work table, cabinets, 5.4 cubic foot ice refrigerator and 8.4 gallon water tank. Convenient roll-off for one man boat removal. F.O.B. $1,595 Medford, OR. This trailer was seldom used. This trailer benefited from inside storage in its early years and then went into a California „Camper Trails Museum.“ When the museum was disbanded, the 1952 Ford and Kompak Trailer were sold to a couple in Fishkill, NY. That owner restored the 1952 Ford Wagon and „outfitted“ the trailer for use by him and his wife. After one 4-day weekend camping trip, his wife informed him she was not the „camping type.“

via kfmw

[WIN] Fast 180 Jahre Tradition: Kähler Design aus Dänemark

Unser heutiger Bericht treibt uns wieder in den hohen Norden, genauer gesagt auf die größte Insel der Ostsee: das dänische Sjælland, was übersetzt nichts anderes als Seeland bedeutet. Und wie sollte es anders sein: Wenn’s um Skandinavien geht, ist Design das Hauptthema.

Hier entstand nämlich vor fast 180 Jahren die Manufaktur von Joachim Christian Herman Kähler, er produzierte damals (natürlich noch in reiner Handarbeit) dringend benötigte Haushaltswaren, zumeist aus Keramik. Dem Werkstoff ist man bis heute treu geblieben, doch das Angebot ist inzwischen alles andere als klein, genauso wenig wie der Name: Kähler Design ist jedem Dänen ein Begriff.

Allerdings geht’s hier und heute weniger über Keramiken, sondern mehr um Omaggio, die Glas-Linie im Portfolio. Und wir gehen noch tiefer ins Detail und zeigen euch hier einfach mal die Glaslaterne der Serie:

mehr!


Runde Sache: Der VW Bulli wird 70 Jahre alt [Anzeige]

[Anzeige]

Kaum zu glauben, aber wahr: Eine absolute Ikone der Automobilgeschichte feiert im kommenden Jahr einen ziemlich runden Geburtstag: den 70sten! 1948 wurde im beschaulichen Wolfsburg ein Fahrzeug entwickelt, welches später wie kein anderes für das Wirtschaftswunder stand und durch das individuelles Reisen quer durch Europa erst wirklich möglich gemacht wurde: Die Rede ist von der T-Serie von Volkswagen, von Anfang an auch unter dem Spitznamen Bulli bekannt.

Der Begriff ‚Generationen‘ lässt sich auf die Schmuckstücke dabei mehrfach anwenden: Seit Generationen reisen Individualtouristen mit ihm (und natürlich auch in ihm) um die Welt: Mutter & Vater, Oma und Opa und natürlich die lieben Kinder (wenn’s nicht zu viele sind) fanden und finden schließlich alle im Inneren bequem Platz. Und auch der Bulli hat sich im Laufe der Jahre verändert, sich der jeweiligen Zeit angepasst, ist multifunktionaler geworden: Seit 2015 fahren weltweit hunderttausende Fans in der inzwischen sechsten Generation des Platzwunders durch die Gegend.

Passend zum anstehenden Jubiläum bietet uns Volkswagen gerade ein Revival der besonderen Art: Eine limitierte Special Edition des neuesten Modells namens ‚70 Jahre Bulli‚ bringt den originalen, zweifarbigen Colorway der allerersten Generation wieder zurück auf die Straße. Stark!

mehr!

Send this to a friend